Profiling Tags

  • Hallo,
    ich hab soeben meinen ersten Amp geprofilled und hänge momentan am Tagging bzw. habe hier vermutlich was nicht richtig verstanden:
    Ich habe mir (gem. Manual) ein cleanes Rig ausgesucht, da mein Homebrew Deluxe Reverb mit cleaner Einstellung geprofiled wurde. Das Profiling selbst ging problemlos mit authentischem Ergebnis.
    Wenn ich das gespeicherte Rig im Rig Manager Inspector anschaue kann ich einige Parameter nur im Profiler und nicht im Rig Manager ändern (was auch nicht weiter schlimm ist).
    Was habe ich jetzt geprofiled? "Nur" meinen Amp oder auch ein Cabinet?
    Bei den Cabinet Presets finde im Profiler nach wie vor die 12 Werkspresets. Mein neues Cabinet Profile finde ich im Profiler unter Cabinets > from Rigs mit dem Rignamen und den Tags die ich im Profiler eingegeben habe.
    Im Rig Manager Inspector wird aber der Autor des ursprünglicher Rigs angezeigt (in diesem Fall unser Freund And44).
    Warum zeigt es nicht mich als Cabinet Autor an?


    Gruß
    Wolfgang

  • Stark vereinfacht: Ein Profil ist aktuell immer noch die komplette Kette. Den Lautsprecherteil kannst du separat als Cab auf dem Profiler speichern.


    RM verwaltet zur Zeit noch keine Cab presets. Außerdem trennt der bisherige Prozess den Anteil des Lautsprechers nur unvollständig heraus, die Grundcharakteristik stimmt aber. Dazu gibt es Tonnen von Beiträgen im internationalen Teil. Ein neues verbessertes Verfahren ist aktuell in der Testphase.


    Das Problem Cab Author wird hier besprochen: [BR] can't change amp/cab author


    Habe ich das richtig verstanden, dass Du quasi ein fremdes "Rig" überschrieben hast?

  • Nein das glaube ich nicht. Ich hab strikt nach Anleitung das Profile erstellt und mich nur im RM über die Tags gewundert.
    Dein o.a. Link beschreibt genau mein Thema. Mich hat's gewundert weil im RM "Rig Exchange" Inspector bei den Cabinets der Rig Autor angezeigt wird.

  • Richtig helfen konnte ich Dir leider nicht, aber immerhin weisst Du jetzt, das es ein bekanntes Problem ist und musst den Fehler nicht bei Dir suchen. Die Erfahrung zeigt, dass das Kemper-Team solche Fehler relativ schnell korrigiert.


    H