Bass und Gitarre über einen Kemper - Ausgangskanäle trennen ?

  • Hallo zusammen,


    ich spiele hauptsächlich Gitarre, aber bei einigen Liedern auch Bass - beides über den Kemper mit verschiedenen Rigs.

    Da ich Stereo Out nicht benötige würde ich gerne im Rig oder der Performace speichern, welcher der beiden Main-Outs angesteuert wird, also dass meine Gitarren Rigs und Performaces alle z. B. Main Out Left nutzen und meine Bass Rigs und Performances alle Main Out right nutzen.


    Funktioniert das?

    Wenn ja, wie?


    Danke!

  • Ne, ich denke das geht nicht. Die settings sind global und die Ansteuerung oer rig funktioniert da nicht. Geh doch mit deiner Gitarre über den Mainout raus und schließ den an wo immer du möchtest und geh mit dem Bass über den Monitor out raus und da rein wo du möchtest.


    Musst halt am Git amp ausschalten ( bzw. Lautstärke runter, wenn du Bass über einen anderen Amp spielst).

  • Dann output ohne stereo fx? Wäre nichts für mich. Man muss eh die Git umstöpseln oder man benutzt nen z.B. Lehleswitch. Bei Panorama speicherst du auch alles im Rig ab und wenn du das nicht mehr möchtest hast du einen heiden Aufwand.

  • Man muss eh die Git umstöpseln

    Der OP will keine Stereo - möglicherweise hat er verschiedene Amps für Bass bzw Guit.


    Stereo verwende ich übrigens live auch nicht.

    Müsste dann womöglich 2 Monitoren mit mir herumschleppen, wo mich schon einer drückt ;).


    Gitarren (Ac- oder E-) stöpsle ich per Kabel mit einem Neutrik Silent stecker für die Gitarrenseite um.

  • Ich würde wohl Stereo wollen, aber suche eben eine Lösung, um mit dem gleichen Input (bei mir ein kabelloses Line 6 Relay G10) trotzdem getrennte Ausgangssignale zu bekommen - einmal für Gitarre und eben für den Bass.


    Hintergurund ist, dass unser Soundmann die Gitarre anders einstellen will als den Bass und damit es im Bandgefüge für beide Instrumente passt hätte er gerne getrennte Signale.


    Ich werde es mit der Panoramaeinstellung versuchen, aber wenn noch jemand eine bessere Lösung hat, dann nur her damit ;-)

    Danke schonmal !

  • Der kemper kann nur bei einigen Effekten Stereo.

    Wenn du Stereo verwenden willst, kommst du nicht ohne Stereo-Umschalt box aus.


    Der Kemper kann pro RIG nur einen prozessed Ausgang verwalten. (Mono oder Stereo )

    Du brauchst physikalisch getrennte Signalwege zum Pult.

    Dh. Mono -L/R oder Stereo über Umschaltungbox.


    Wie meine seliger Physikprofessor so oft er konnte in seinen Vortrage einwob : "You can't cheat physics. ";)

  • Der Kemper kann pro RIG nur einen prozessed Ausgang verwalten. (Mono oder Stereo )


    Pro Rig ? Kann man aber nirgends einstellen, oder finde ich etwas nicht? Optimal wäre ja, wenn ich das Bass Rig einfach auf Ausgang X (z. B. Monitor out) und alle anderen auf Ausgang Y (z. B. Main out) einstellen könnte.

    Dann könnte ich den Monitor out an FOH senden als Bass- und Main out als Gitarren-Sound.


    Das klappt aber nicht, oder doch?

  • Pro Rig ? Kann man aber nirgends einstellen, oder finde ich etwas nicht

    Wo es keine Einstellen gibt . wirst du auch keine Einstellung finden ;)


    Du kannst aber eine andere Version des gerade produzierten Signals auf den Monitor legen.

    Zb. das Signal der gerade angeschlossenen Gitarre (direkt-sound) zu einem anderen Sound equipment (z.B. Bassverstärker ) führen.

    Ist aber jeweils wegzuschalten wenn es nicht gebraucht wird, da es eine globale Einstellung wäre.

    Dafür gibt es Einstellungen (Output) :)

  • Hintergurund ist, dass unser Soundmann die Gitarre anders einstellen will als den Bass und damit es im Bandgefüge für beide Instrumente passt hätte er gerne getrennte Signale.

    Naja, also du kannst das schon machen. Dann muss euer Soundmann nur daran denken den jeweils anderen Ausgang zu muten. Du kannst ja ganz einfach aus beiden Ausgängen rausgehen, wechselst du auf deinen Bass und dann wahrscheinlich auch auf einen anderen Sound muss euer Soundmann nur den einen muten und den anderen nicht. Dass er die getrennt haben will ist sinnvoll. Es gibt sicherlich auch eine Möglichkeit, dass du irgendeinen Line Switcher hinter den Ausgang packst, dann machst du das von der Bühne aus.

    Oder du gehst zum Beispiel aus dem Monitor oder DI Ausgang nochmal mit einem Mono Signal für den Bass raus. Du kannst ja problemlos im Output Menü auch beim Wechsel der Instrumente und des Rigs den einen Augang ganz runter drehen und dafür dann den anderen entsprechend hoch. Das ist vielleicht nicht mega komfortabel, klappt aber.

    Und kann man nicht mit einem Pedal einfach das Volume von den Outs regeln? Eins hoch, eins runter...

  • Die Pan einstellung ist per RIG (Page 1/6-Panorama).

    Ich nehme an, dass für den Bass ein anderes Rig aktiv ist.


    Damit braucht der Soundman gar nichts machen, wenn Gitarre z.b. Mono rinks und Bass Mono lechts rausgeht.;)

  • Also, hab´s ausprobiert. Fazit: geht.

    Aber: Stereoeffekte müssen alle (oder nur das letzte in der Kette?) auf Mono gestellt sein (Stereo= <0>). Dann hart Steuerbord oder Backbord im Rig einstellen und das Signal kommt ausschließlich an dem Kanal an. Muten muss man den anderen Kanal nicht.

    Mannohmannohmannohmannohmannohmannohmannohmannohmannohmannohmannohmann!

  • Hi, geht das vielleicht mit der Effekt-Loop? Bass am Effekt-Send abgreifen - den Return dann auf "Null" und für die Gitarren dann Effekt-Loop aus und dann liegt das Signal am Output an.

    Das scheint zu funktionieren - ich nutze einfach im X-Slot ein Effekt Loop, greif den Bass bei "Send" ab, es kommt ja nichts zurück, daher bleibt der Main Out still - das kann ich bei den Rigs abspeichern, so dass die Bass Rigs schon voreingestellt den Effekt Loop eingeschaltet haben und alle anderen Rigs laufen ja normal.

    Super - die Lösung ist einfach einzustellen und wenn ich sie mal nicht mehr benötige auch einfach wieder abzustellen (anders als jedes Rig wieder auf Stereo zu schalten, bzw. das Panorama wieder mittig einzustellen).


    Danke für diese super Lösung, Bernie1.


    Einziges Manko - damit kann ich aber gut leben - Reverb und Delay kommen ja nach dem X-Slot in der Kette, daher kann ich diese Effekte bei den Bass Rigs nicht mehr nutzen.


    Oder gibts auch dafür eine Lösung?!?


    Danke, danke ! Ihr seid spitze!

  • dann pack das doch in den jetzigen Delayslot. Du kannst ein delay auch in slot x platzieren.

  • Ich habe übrigens bei der Probe festgestellt, wenn man Bass und Gitarre unterschiedlich paned (für den Mixer, InEar), dann kommt am mono eingestellten MonitorOut (für das Hosebeinenflattern) nur noch die Hälfte an Lautstärke an (klar, "fehlt" ja ein Kanal)! Mit 700W im Rücken ist das egal, sollte man aber wissen. Ansonsten finde ich das wirklich ne praktikable Lösung, da ich das pannen sowieso nur in den Performances einstelle bleiben die Rigs unberührt.

    Mannohmannohmannohmannohmannohmannohmannohmannohmannohmannohmannohmann!