Welche Wattzahl für eine 4x12 Box an den Powerhead

  • Werte Gemeinde!


    Hallo erstmal - Grüße an alle Wissenden und Unwissenden. Ich hab IHN neu und bin erstmal erschlagen aber auch unheimlich glücklich. doch nun..


    Ich habe mir eine 120W Marshall MG412 gekauft und würde gern wissen ob ich mich damit bald im Proberaum lautstärkemäßig durchsetzten kann.

    Wieviel Watt bei einer 4x12 Box an die 600Watt die der Kemper liefert wären denn optimal?

    Kann der Kemper die o.g. Box grillen?

    Gibt es vorher Signale bevor ich mir die Box zerschieße?

  • Gegenfrage: Hast Du schon mal eine 120W-Box an einem 100W Amp auf "8" gespielt? Man bekommt wahrscheinlich eher Ohrenbluten, bevor die Box hinüber ist...
    Ich bin in meiner "Vor-Kemper-Zeit" auch mit 1-6 4x12er Boxen rumgezogen (je nach Venue) - aber in die Nähe von "Box zerschießen" bin ich nie gekommenn. Das hätten aber wahrscheinlich auch eher die Bandkollegen und der Techniker angemeckert ;-)

    Leih' Dir doch mal einen 100W-Amp und dreh' den auf - dann bekommst Du ein Gefühl dafür, WIE laut das ist. Dann den Kemper anschließen, auch so laut einstellen und den Pegel merken.
    Vielleicht hilft das etwas. Ist jedenfalls besser als vor jedem Gig denken "hoffentlich hält die Box".

  • Ja so ein 100 W Amp kann schon laut sein ;)


    Mein 135W Fender Twin Silverface mit Ultralinear Schaltung bleibt clean bis zum bitteren Ende. Bevor der anfängt wegen lautstärke zu zerren, läuft dir literweise Blut aus den Ohren. Dabei sind da "nur" 2 x 12 " Speaker eingebaut.


    Was ich damit sagen will: Wie schon bemerkt wurde wirst du freiwillig aufgeben bevor du die 100W richtig ausspielst :)

  • Gibt es vorher Signale bevor ich mir die Box zerschieße?

    Mir ist kein Warnsignal bekannt.

    Ich denke es gibt eigentlich keine so genau definierte Werte, ab wann man eine Box erschießt und man wird von Amp Hersteller diesbezüglich auch kaum Antwort bekommen.

    Es hängt wohl auch von der Dynamik, Frequenz und Frequenzkurve der Signalquelle ab.


    In der Praxis kann man schon mit dem Ohr entscheiden, ab wann eine Box überlastet wird, wenn man die Lautstärke überhaupt aushält:)


    Als Faustregel hat in etwa durchgesetzt: Der Amp kann/soll etwa auf das 1,8 der Nominalleistung der Box dimensioniert werden. (Ich hoffe ich habe die Zahl noch wirklich genau in Erinnerung). Da ist aber sicherlich noch Reserve drin.

    Ich halte die Leistung von 600 W für den normalen Gebrauch einer Rock/Coverband, die nicht im großen Showgeschäft agiert, etwas zu groß .


    Andrerseits ist mir von hier noch kein gelungener Abschuss ein Box auf Grund eines großen Unterschied der Nominalleistungen bekannt.

    Das dürfte wohl dem Hausverstand der ausführenden Musiker zugeschrieben werden können und weniger technischen Gründe .