Bei Einschalten WAH standardmäßig an

  • Moin!


    Hat noch jemand das Problem, dass der WAH-Slot standardmäßig nach dem Einschalten an ist?

    Beim letzten Ausschalten war WAH nicht an.


    Nutze das Mission EP-1, welches an der Remote über 5+6 angeschlossen ist.

    Pedal 5 (Schwellpedal) steht auf "Pedal Type 1" und Pedal 6 (Taster) steht auf "Mono Switch".


    Das "Problem" gibt es schon länger. Dachte nur, dass es ein Fehler ist und irgendwann behoben wird.


    Danke + Gruß

  • Aber müsste es dann nicht standardmäßig an sein, d.h. wenn ich das Rig bzw. die Performance wechsele, ist es auch an?

    Das ist es nämlich nicht.

    Ja, aber du musst das Rig oder die Performance mit eingeschaltetem Wah speichern. Dann ist es auch eingeschaltet, wenn du die Slots oder die Performance wechselst. Wenn du in eine andere Performance/Slot wechselst, dann gilt natürlich der Status, den du in dort gespeichert hast. Beim Zurückwechseln sollte das Wah dann allerdings eingeschaltet sein.

  • Da gab und gibt es kein "Problem".


    Die an/aus-Stati aller acht Effekt-Module werden beim Laden eines Rigs bzw. Slots so geladen, wie sie gespeichert wurden (STORE-Taster) - nicht wie sie bei der letzten Verwendung dieses Rigs bzw. Slots verlassen wurden.


    So soll das sein und es gibt nur eine Ausnahme: Wenn man sich innerhalb derselben Performance bewegt und die Slots mit der Hand (<PAGE>-Taster oder links/rechts beim RIG-Navigationskreuz) wechselt, bleiben alle Editierungen erhalten. Das gilt auch für Änderungen des an/aus-Status. Wir gehen in unserer Logik davon aus, dass man in dieser Situation offensichtlich die Performance editieren möchte. Sobald man hingegen einen Slot mit einem Fußtaster wechselt, werden schon beim Verlassen alle Editierungen verworfen und der Ausgangsslot wird beim nächsten Mal geladen wie gespeichert.

  • Ich werde das heute Abend mal prüfen.


    Bin mir allerdings ziemlich sicher, dass die jeweiligen Rigs mit WAH aus gespeichert sind. Sonst wären sie ja bei jedem Umschalten mit dem Fuß wieder an.

    WAH nutze ich so gut wie nie (da man aber bei einigen Soli durchaus mal einer Eingebung folgend den Effekt mit reinschmeißt, hab ich auf jedem Rig zumindest auf Slot A einen entsprechenden WAH-Effekt gespeichert). Daher ist es auch zu 99% vor dem Ausschalten des KPA aus.

    Schalte ich den KPA wieder ein, ist WAH wieder an.

    Das ist jetzt generell nicht super schlimm, da ich ihn ja mit einem Tritt wieder aus machen kann.

    Aber meistens ist das erste, was ich mache, die Gitarre stimmen. Das mache ich über das Expression Pedal auf 0.

    Nur funzt das natürlich nicht, wenn WAH an ist (logisch).

    Also erst WAH aus machen, dann auf 0 setzen, dann stimmen und dann erst los legen.


    Kein Drama, aber eben nervig! Vielleicht dreh ich heute Abend mal n Video, auf dem das alles erkennbar wird.

  • Hier geht einiges durcheinander.


    Nach einem Power Cycle (Gerät aus/Gerät an) erscheinen Rigs und Performances nicht so wie gespeichert, sondern wie vor dem Abschalten verlassen. Ich kann mir vorstellen, dass es im Performance Mode Abweichungen von dieser Regel gibt, die aber nur die erste Performance unmittelbar nach dem Neustart betreffen. Das kann man aber leicht umgehen, indem man die erste Performance nach einem Neustart einfach neu lädt. Ab da erscheint beim Laden immer alles so wie es gespeichert worden ist.


    Dass sich das Locking nicht abschalten ließe, habe ich noch nicht gehört. Bitte mal vorführen. Ich kann mir höchsten vorstellen, dass jemand z. B. die Stack Section plus die Module Amp und Cab lockt. Dann sind Amp und Cabinet effektiv doppelt gelockt. Man muss dann natürlich auch beide Locks wieder aufheben. Aber es ist ja ganz einfach. Wenn man den LOCK-Taster drückt und hält, sieht man ja, was gelockt ist.

  • Im Browser-Mode:

    Ich habe mehrere Rigs wo die Lock-Taste leuchtet. Drücke ich diese erlöschen alle leuchtenen Tasten, außer Undo und Rig. Im Display erscheint die Meldung:
    Lock Module

    Select / Deselect

    Modules or Selections

    Lasse ich diese wieder los ist Lock nicht aus, sondern alles wieder an und alle Tasten leuchten. Womöglich habe ich ein Verständnisproblem.

    Ja, beim Einschalten, bzw. nach dem Hochfahren, sind alle Effekte an und das Expression-Pedal (Wah ebenfalls) wird auf voll im Balken angezeigt. Erst wenn ich das bewege, bekomme ich den eigentlichen Sound. Eigentlich wäre es schöner, wenn die gespeicherte Einstellung der Effekte sofort da wäre. Also dass die Effekte auf Wah und Expression-Pedal zurückgenommen sind, weil die Pedale auch zurückgezogen sind.

  • Aha, das tritt also nicht im laufenden Betrieb auf, sondern nur in dem Augenblick, wenn sich beim Hochfahren eine Remote verbindet und nur so lange bis man eine andere Performance lädt.


    Ich sehe Kabel an den Pedal-Anschlüssen. Was ist dort angeschlossen? Wenn es Schalter sind, wie sind die polarisiert? Wie sind die Buchsen konfiguriert? Kann es sein, dass sie einen externen Taster z. B. in einem Mission Pedal falsch polarisiert eingestellt haben, sodass der Profiler "denkt", der Schalter wird betätigt?

  • Genau, wie in Post #1 beschrieben, tritt es nur nach dem Hochfahren auf.


    An eine falsche Polarisierung habe ich auch schon gedacht. Aber dann müsste ja das EP-1 falsch polarisiert sein, oder?


    In Post #1 habe ich die Anschlüsse dargestellt.

  • Das beschriebene Phänomen kann ich eindeutig bestätigen. Beim Hochfahren ist das WAH an, obwohl es im gespeicherten Rig aus ist. Habe schon mehrmals die betreffenden Rigs mit ausgeschaltetem Wah erneut gespeichert. Beim Hochfahren mit angeschlossener Remote und Mission-Pedal ist es wieder an.

    Ist aber in der Praxis kein Problem. WAH mit dem Taster im Pedal auschalten nach dem Hochfahren und gut ist es. Bei Rig-Wechsel ist alles i. O..

  • Der Taster, der im Mission Pedal verbaut ist, ist ein schließender Taster - wie eigentlich alle, die ich kenne einschließlich unserer eigenen - und daher muss Polarität auf "Invers" stehen. Denn bei "Normal" geht der PROFILER von einem Taster aus, der bei Betätigung den elektrischen Kontakt öffnet. Da aber bei Ihrem Taster der elektrische Kontakt im Ruhezustand offen ist, "denkt" der PROFILER schon beim ersten Kontakt, dass der Taster bereits betätigt wird und schaltet entsprechend um.