Einstellungen für eine Mandoline

  • Ich möchte eine Mandoline mit Pickup anschließen.

    Bei den Einstellungen hab ich den Amp und die Cab mal deaktiviert. Das bringt aber vorallem eins: einen deutlich leiseren Sound.

    Gibt es da jemand, der mit Mandoline am Kemper Erfahrungen hat?

  • Mit Mandoline habe ich keine Erfahrung aber mit anderen akustischen Instrumenten mit Pickup. Könnte mir vorstellen, dass Profile für eine Akustik-Gitarre auch mit der Mandoline gut funktionieren, bspw. Acoustic Bodyrez von Blugeniale oder TC BODYREZ von Bommel (alle im RigExchange zu finden).


    Alternativ kannst du Profile von einem Channelstrip oder Preamp verwenden. Die dicken das Signal leicht an, geben Fülle und ermöglichen dir die Controls des Kemper zu nutzen , bspw. das großartige Liquid Neve 1073 PRE von Downfall Studio - da gibt es noch weitere vom selben Autor, coole Dinger.

  • deadman42 Hey Danke! :)


    ke12345

    probier doch auch meine Tonedexter profile vieleicht ist eins dabei das da gut passt. Ansonsten arbeite ich eh grad an nem video wie man so pickups gut klingen lässt. in schriftlicher form hab ichs schon auf meiner Homepage als Video kommts die Tage

  • Überhaupt kein Problem. Ich hab eine Loar Mandoline und darauf einen LR Baggs Radius. Letztendlich kannst ein Aktustik Preamp Profile verwenden (hab ich gemacht) oder einen Pureboost stomp und gar keinen Amp und vermutlich hintendran ein bißchen Hallsuppe und dann sollte es passen.

    Wichtig ist noch einen Studio EQ als Stomp bei dem du die Low Frequency unter 100 Hz "stilllegst" um die Griffgeräusche nicht draufzuhaben (mit der Frequenz mußt du die richtige Einstellung finden). Außerdem mußt den EQ noch passend einstelln. Im Grunde Pickuppegel anpassenen > EQ > Reverb. Fertig! Falls du 2 Lautstärken brauchst z.B. für Solos noch einen Boost nachschalten oder Morphen.

    Es kommt auf deinen Pickup an und dann ist erlaubt was gefällt.