Und wieder... Remote schaltet einfach ab

  • Hallo

    Ich dachte, ich komme davon...

    Ich habe mit Performances gekämpft und musste den KPR (7.5.4.19312) neu starten, nachdem er nach dem Versuch, ein Rig zu ändern, nicht mehr

    gewillt war, auf irgendwas zu reagieren :-( (anderes Thema).


    Beim Neustart des KPR hat die Remote gestartet, dann schaltet sie ab, geht an, schaltet ab ect., bis sie irgendwann ganz aus geht.

    Zum Equipment:

    Am KPR habe ich die "Modifikation" mit der "Festverkabelung" und der Ethernet-Buchse durchgeführt. Die Originalbuchse wird also nicht belastet.

    Ich habe ein beidseitig mit Hülsen gesichertes 3m CAT8 - Kabel, das bis jetzt klaglos funktioniert hat.

    Da wird auch nix ab- und angesteckt, bewegt, ect, die Remote liegt einfach nur da. Es ist auch keiner drübergestolpert oder drauf rumgetrampelt.

    Stecke ich dann das Originalkabel an (übrigens wurde auch hier eine zweite Sicherungshülse angebracht), blendet sich beim Start ein WLAN-Symbol ein.

    Dann funktioniert wieder alles.

    Auch ein bewegen des Kabels (Wackelkontakt wegen evtl. Bruch, kann aber nicht, woher auch?) bringt nichts.


    Dann das kurze Kabel wieder rein, WLAN-Symbol und funktioniert. Und jetzt kommts...


    Der KPR wurde beim Umstecken der Kabel nicht heruntergefahren. Die Remote startet, geht kurz aus, wieder an, WLAN-Symbol und funktioniert.

    Bis zum nächsten Start des KPR. Dann geht's von vorne los.

    Vielleicht liegt hier das Problem... (Fehler ist reproduzierbar!)


    Ein CAT8_Kabel in der Länge (hochwertiges teures Kabel mit vergoldeten Steckern, kein Eigenbau) sollte nun wirklich kein Problem machen.

    Was ist das Geheimnis des Originalkabels?


    Grüße

    Peter

  • So wie sich das darstellt ist das ein Fall für den Kemper Support. Ich glaub von den Usern kann dir hier keiner helfen. Ich hab den PPoE drin und seitdem einen stabilen Betrieb, das hilft dir aber leider auch nicht weiter.

  • So, neue Erkenntnisse

    Scheinbar ist nicht immer das Kabel schuld.


    Ich hab jetzt den KPR mit "System" resettet.

    Er wollte die ganze Prozedur (Datum ,Uhrzeit, Name),

    wobei ich allerdings nicht weiß, ob das normal ist.

    Siehe da, die Remote startet wie wenn nichts gewesen ist (mit meinem Kabel).

    Sämtliche Rigs ect. sind da. Einzig die Performances hat's zerschossen.

    Seltsam ist dennoch, daß das Originalkabel funktioniert.

    Vermutlich doch eine geheime Zutat :-)

    Grüße

    Peter

  • Schön das es wieder funktioniert, aber trotzdem würde ich ein Supportticket schreiben, da wird dir schnell und kompetent geholfen.

    Ein stabiler Betrieb sieht anders aus. Ich bin mittlerweile von KPA Rack auf Powerrack umgestiegen und mußte beim Rack mal in Rücksprache mit dem Support "urlöschen". Ich glaub ich hatte mit dem 3.x er Betriebssystem angefangen und beim Wechsel von 6.x auf 7.x Version wurde was instabil. Dann lief die Kiste wieder stabil.

  • Zieh mal für ein paar Sekunden das USB Kabel ab ... dann wieder dran.

    Ich vermute mal, dass deine Namensänderung nicht "im laufenden Betrieb" mit dem Rig Manager synchronisiert.

    Hallo Lightbox!

    Ich hab den Namen im KPR direkt geändert.

    Der "Name des Geräts" (oder so ähnlich) stand eben auf "MyProfiler"

    Trotzdem danke

    Grüße

    Peter