Verzögerung beim Umschalten der Rigs im Performance Mode (FCB 1010 + Uno4Kemper)

  • Hi


    Habe seit einer ganzen Weile das Problem das es beim Umschalten der Rigs im Performance Mode eine "kurze" Gedenkepause gibt. Das gleiche Problem tritt auf wenn man am Kemper das Rig über die Pfeiltaste weiterschalten will. Egal ob die Midileiste angeschlossen ist. Mein Kemper ist auf die letzte Version aktualisiert (OS 8.2.228378). Das Problem zieht sich aber schon durch ein Paar Updates. Habt ihr hier eine Idee?

  • Bei mir ist es so das der Sound relative schnell umschaltet, allerdings kommt die Anzeige (LCD und LED´s) etwa 1/2 bis 1 Sekunde später.
    Auf der Remote und auf dem Frontpanel der Racks.
    Das ganze ist bei mir unabhängig davon ob ich den Rigmanager angeschlossen habe oder das USB Kabel rausziehe.

  • Bei mir gleiches Verhalten mit der Kemper Remote. Deutliches Nachhinken der Anzeigen auf der Remote beim Umschalten im Performance Mode. Nervt und fühlt sich extrem indirekt an, war früher anders und besser. Falls da nicht schnell eine Lösung kommt werde ich downgraden.

    multiple Parker nightfly guitars, KPA & remote, DXR 10 stereo setup

  • Das die Anzeige auch "hinkt" stört mich da eher wenig. Das war bei mir schon immer so und ich habe mich daran gewöhnt. Bei meinem Problem geht's nur um die "Sound" Verzögerung. Dieses Problem hat sich während der letzten Version eingeschlichen...


    Im englisch-sprachigen Forum findet man leider kaum Lösungen dazu...

  • Ich kann keine ungewöhnliche Verzögerung beim Sound feststellen bezogen auf Slot-Wechsel innerhalb derselben Performance. Schneller war das mit keiner vorhergehenden OS-Version. Das Display hinkte immer schon etwas nach, weil die Priorität auf dem Sound liegt.


    Dabei spielt es keine Rolle, ob ich den Slot mit den Rig-Tastern der Remote, am Front Panel, per MIDI Program Changes oder per MDI Control Changes #50-54 wechsele. Getestet mit aktuellem OS.


    Wenn also jemand ein Problem hat, bitte ein Support Ticket öffnen und genau beschreiben,

    - ob sich die Verzögerung wirklich auf den Sound bezieht,

    - bei welchen Arten der Umschaltung das Problem auftritt und bei welchen nicht,

    - die exakte OS Version,

    und aktuellen PROFILER- Backup mitschicken. Vielleicht noch ein Video, welches den Abstand zwischen Tastendruck und Soundänderung demonstriert.


    Wenn das Problem nur bei UNO4Kemper im bi-direktionalen Modus auftritt - wie schon mal irgendwo berichtet wurde - dann mal prüfen, ob vielleicht "UI to MIDI" eingeschaltet ist und damit unbeabsichtigt Befehle an das Board zurückgeschickt werden, die vielleicht wieder neue Umschaltungen auslösen.

  • Meine Frau hat jetzt mein Uno4Kemper im Keller gefunden und ich habe damit getestet. Da ist das 1.4er EPROM von Uno4Kemper drin.


    Uno4Kemper verhält sich bei mir völlig normal in Verbindung mit OS 8.5.2 sowie mit der neusten internen 8.5er Version. Es schaltet den Sound genauso schnell um wie die Remote - fast sofort.


    Insofern wäre es schon mal wichtig, sich gegenüber dem Support präzise zu äußern, was das Problem ist:

    Geht es nur um die Optik im Display oder tatsächlich um langsame Sound-Umschaltung?

    Geht es nur um Uno4Kemper oder tritt das Problem auch auf, egal wie man umschaltet?

    Wenn wirklich die Sound-Umschaltung gemeint ist, was wird denn unter einer "kurzen Gedenkpause" verstanden? Ja, eine ganz kurze Gedenkpause gibt es - die gab es immer. Wobei wir das Umschalten innerhalb derselben Performance ja mal optimiert hatten. Und das funktioniert - wie gesagt - auch so mit dem aktuellen OS und Uno4Kemper.

  • Es geht nur um die Klangverzögerung. Ich habe gestern mal ein Video von der Bedienung mit dem FCB1010 gemacht. Der Support hat uns gebeten mal den Betrieb mit Midi out am Kemper und Midi In am FCB1010 "abgezogen" zu testen. Leider keine Änderung. Verzögerung schätze ich auf 250ms.

  • Es geht nur um die Klangverzögerung. Ich habe gestern mal ein Video von der Bedienung mit dem FCB1010 gemacht. Der Support hat uns gebeten mal den Betrieb mit Midi out am Kemper und Midi In am FCB1010 "abgezogen" zu testen. Leider keine Änderung. Verzögerung schätze ich auf 250ms.

    Sobald das Kabel für die Kommunikation vom PROFILER zu UNO4Kemper abgezogen wird, stoppt das bi-direktionale Protokoll und das Board arbeitet wie ein x-beliebiges MIDI-Board. Es schickt zum Umschalten der Slots im Performance Mode MIDI Control Changes #50-54 und das war's. Das nutzen ja viele. Meiner Schätzung nach dauert das Umschalten weniger als eine Zehntelsekunde.


    Habt Ihr einen PC mit MIDI OX und ein MIDI/USB-Interface? Dann könntet Ihr mal vom PC aus mittels CC#50-54 die Slots umschalten. Mal als Vergleich.


    Prüft auch mal, ob mit FCB1010 die Umschaltung beim Drücken des Tasters erfolgt oder erst beim Loslassen. Nur so eine Idee.


    Habt Ihr mal die MIDI-Kabel getauscht?

  • Habe noch kein Video gefunden. Kann man da sehen, wie Du schaltest und hören, wann die Soundänderung greift? Kannst Du das mal hier posten?

    Nach unseren Messungen liegt die normal Umschaltzeit des Sounds bei ca. 20ms.