KPA Toaster sehr langsam

  • Moin zusammen,


    ich hatte einen Stage mit dem ich prima zurecht gekommen bin, aber habe den gegen den Toaster+Remote ausgetauscht. Mir sind jetzt einige Punkte aufgefallen, die mich glauben lassen, dass das da an der Gesamtperformance was nicht passt.


    Ich habe vom Stage ein Backup erstellt und auf den neuen aufgespielt. Es sind knappe 60 Profile und 5 Performances drauf (also nicht besonders viel).


    Mir fällt auf, dass die Boot-Zeit sage und Schreibe 1:15 Minuten benötigt (+Boot der Remote). Beim Stage lag ich ca. bei 40 Sekunden.

    Beim Wecheln von Slots innerhalb einer Performance braucht die Anzeige immer ca. +1 Sekunde, bis alles korrekt angezeigt wird.

    Beim Wechseln von Performances und aktivieren eines neuen Slots braucht es sogar nochmal deutlich länger.


    Hat jemand eine Idee, was ich umstellen kann/muss, damit die Performance besser läuft oder ist das beim Toaster+Remote normal?



    Danke für euren Input,

    Frank





    EDIT: aktuelle Alpha-Software gestern via RM installiert. Keine Beta!

  • Same here. Ist bei mir genauso! (Rack-Version inkl. Remote)

    Bin kein Profi in dem Gebiet, kann mir aber vorstellen dass es an den Updates/Upgrades liegt, bzw. bin ich mir da sogar sicher. (Oder an mittlerweile leicht veralteter Technik?) Alles andere kann ich für meinen Teil jedenfalls ausschließen, weil ich wirklich schon alles ausgecheckt hab und es in alten Versionen auch schonmal deutlich besser lief.

    Wie auch schon im anderen Thread "Parameter einstellen am Kemper extrem träge" geschrieben, fänd ich's schön wenn das zeitnah irgendwie gefixt werden könnte. :-)

    Ansonsten ist der KPA ja ein sehr wundervolles und solides Arbeitstier, das wir alle nicht mehr missen wollen.

  • Ja das "Blättern" durch die Performances wenn man beim Live-Auftritt eine bestimmte Song-Performance sucht (z.B. wenn man spontan ne Zugabe spielen soll oder von der Setlist abweichen muss) ist total nervend.

    Ich habe je Song ne Performance und die nach dem Song benannt. Ich habe die schon alphabetisch sortiert, dennoch dauert das unglaublich lang bis man auf der Remote-Anzeige sieht, wo man sich gerade befindet. Ich gehe deshalb immer zum Profiler hin und suche mit dem Drehknopf die gewünschte Performance. Nervt zwar auch, aber geht dafür schneller.

    Hier ist die Remote m.E. definitiv nicht livetauglich. Ich wünschte mir auch, dass das in einem zukünftigen Release behoben werden könnte.

  • OS 8.7.3.36... bei mir. Keine Beta! Gibt es bei mir eh nicht. ;)
    Ich habe keine Probleme beim Schalten. Mein Toaster ist von 2011 oder 13. Weiß ich nicht mehr genau. Jedenfalls kann es an "veralteter Technik" schon mal nicht liegen. Läuft hier alles schmerzfrei.

    :thumbup:

  • Ich hab die neuesten Updates drauf. Hab viele Performances drauf. Ab und an merkt man beim Durchschalten das die Schaltzeiten länger werden und dann kommt sogar ne Fehlermeldung.


    Mir ist aufgefallen, dass das meist passiert in einer Performance, die mit viel morphen arbeitet.


    Ich weiß nicht, ob da ein Zusammenhang besteht.

  • Ich hab die neuesten Updates drauf. Hab viele Performances drauf. Ab und an merkt man beim Durchschalten das die Schaltzeiten länger werden und dann kommt sogar ne Fehlermeldung.


    Mir ist aufgefallen, dass das meist passiert in einer Performance, die mit viel morphen arbeitet.


    Ich weiß nicht, ob da ein Zusammenhang besteht.

    Zumindest nicht bei mir, weil ich für meinen Teil die Morphing-Funktion zu 0% nutze. 🤙

  • Kann es sein, dass mancher ein Problem mit seinen Kabeln und/oder Steckkontakten hat?
    Im Moment scheint mir, dass da vieles daraufhin deutet.
    Da ich ja Ex-FCB 1010 Anwender bin, muss ich sagen, dass wenn es wirklich einen Verbesserungsbedarf gibt beim Kemper, dieser weniger in den Chips zu finden ist, sondern vermutlich eher in der Software, aber ganz bestimmt bei den Kabeln.

    Das Kabel was ich zur Remote von Kemper gekauft habe ist hart und störrisch wie ein Esel. Richtest Du dich nicht nach dem Kabel, wie es sich legen will, dann musst du höllich aufpassen, dass du nicht die Steckverbindung zwischen Kemper und Kabel zu sehr belastest.

    Da war es beim FCB tatsächlich besser. Da konnte ich nach weichen Kabeln suchen, ein paar Taler mehr ausgeben und das war dann auch vollkommen problemlos.
    Für ein geschmeidiges Qualitätskabel würde ich sofort 120 € hinlegen, weil ich dann weiß, dass es keine Probleme gibt.
    Leider scheint es aber auch so zu sein, dass die Kabelhersteller vorwiegt sperrigen Mist herstellen - Hauptsache günstig. Sogar bei Instrumentenkabeln. Daher kann ich Kemper verstehen, aber an der Stelle würde ich echt Druck machen.
    Idealerweise würde Kemper einen 5G-WLan Sender entwickeln mit 30m Reichweite als Nachrüstsatz. Dann wäre das Problem ganz aus der Welt. Wäre mir glatt 250 € wert! Oben zwei Bügel zum Einhängen in das Blech unten einen Gummifuß (Weich! Silikon) unter den Boden. Dann sitzt das auch. Bei der Remote ist das durch die Steckerlösung eh kein Problem.

  • Hatte gestern einen Gig und mal ehrlich: hey... das geht so nicht. Das Schalten dauert unangenehm lang, aber nicht immer gleich; auch wenn ich zwischen den zwei gleichen Rigs wechsle. Sopradisch dauert ein Wechsel 4 Sekunden(!!!) bis das Gig geladen und der Status aller LEDs an der Remote korrekt angezeigt wird.


    Es kommt auch vor, dass Wechsel gar nicht durchgeführt werden, was echt beschissen ist, wenn man von geboostetem Solo in einen Funky-Clean Rythmus wechseln sollte..


    Mir ist jetzt auch aufgefallen, dass es zwischendurch öfters vor kommt, dass eine LED der Slots-Anzeige auf der Remote blinkt. Also die LED ist normal an und wird dann kurzzeitig noch heller.


    Ich bitte da dringend um zeitnahe abhilfe, weil ich sonst tatsächlich wechseln werde. Wäre schade, aber Zuverlässigkeit geht bei mir sogar noch vor dem Sound... :(


    Wo kann ich alte Softwarestände her bekommen, damit ich das Ding wieder downgraden kann?! Ich finde nix unter den Downloads ...

  • Es wird wohl mit sehr hoher Warscheinlichkeit mit dem Softwareproblem aus dem anderen Thread zusammenhängen und man arbeitet bereits an einem Fix.


    Paramter einstellen am Kemper extrem träge


    Also hilft nur ein wenig Geduld, schraubt nicht am Setup herum, da liegt das Problem nämlich nicht.

  • bei der 8.7.3 hatte ich Probleme mit der Installation (wahrscheinlich saß das Problem vor dem Bildschirm, aber meine Nerven waren durch und ich hab dann einfach die 8.6.6 genommen. Wurde vom Support auch so vorgeschlagen. Ich bin jetzt jedenfalls erstmal durch mit Updates. Ich werde den Kemper so nutzen, wie er jetzt ist.


    8.7.3:

    https://www.dropbox.com/sh/9l8yvhnwy79hhwb/AABHTJF8Ht8CaQgtoj5QnxV4a?dl=0


    8.6.6:

    https://www.dropbox.com/s/xoa5b1u4jyogq89/kaos.bin?dl=0


    Die Links habe ich vom Support bekommen und hoffe, ich darf die Links hier posten

  • Ich finde auch, dass das Starten des Kempers mittlerweile relativ lange dauert. Denke, dass es mittelfristig Zeit für einen Hardware-Update bei Kemper wird.


    Frage:

    Hängt die Startzeit auch mit der Anzahl der Rigs im Browser und Performances zusammen. Falls ja, werde ich alle Rigs aus dem Browser löschen, da ich ohnehin nur mir Performances arbeite?


    Danke für Eure Rückmeldungen

  • Frage:

    Hängt die Startzeit auch mit der Anzahl der Rigs im Browser und Performances zusammen. Falls ja, werde ich alle Rigs aus dem Browser löschen, da ich ohnehin nur mir Performances arbeite?

    Ja. Und zwar entscheidend.

  • die Anzahl der Rigs im Browse Modus hat nur dann eine Auswirkung auf die Dauer der Startzeit wenn der Profiler nach einem Stromausfall die Datenbank neu aufbauen muss. Die Startzeit des Profiler Head und Rack beträgt seit vielen Jahren 1 Minute und 15 Sekunden wenn er zuvor normal ausgeschaltet wurde.