KPA Stage - warum werden die Bänke nicht angezeigt?

  • Hallo in die Runde, bin hier gerade kurz vorm Verzweifeln...hab´ mir kürzlich den KPA-Stage zugelegt, kann im "Browse"-Modus auch durch die Programme "zappen" und diese auch assingnen (z.B. "Speedster Cl" auf Midi Program Change 1 o.ä.) - um diese dann nie wiederzufinden...:rolleyes: - die Up/Down Tasten funktionieren und man findet alle möglichen Rigs, aber es wird scheinbar nicht angezeigt, auf welcher Bank sich das jeweilige Rig befindet...kommt mir irgendwie suspekt vor, diese eigentlich selbstverständliche Information bietet einem jedes andere herkömmliche Floorboard ja schließlich auch und die Kiste ist doch ansonsten relativ durchdacht - mach´ ich da eventuell irgendwas falsch, hab´ irgendwas nicht gedrückt oder so?

  • So I need to switch to the Performance Mode? Just managed to assign one sound to it...says "1" on the right (which I assume must be the bank) footswich 1 and 3 are lightning the others don´t work...should be able to write sounds like, say, "Clean" on patch 1, "Crunch" on patch 2 and so on, though - how do I do that?

  • Jazzman69

    Offensichtlich nutzt Du einen Midi-Fußschalter.

    Darf ich fragen welchen?
    Wenn es der Behringer FCB 1010 sein sollte:
    Hast Du den richtigen Chip drin?
    Alle anderen Midi-Fußschalter musst Du erst programmieren, wenn Du das kannst.
    Ich rate: Kauf Dir einen gebrauchten Behringer FCB 1010 mit dem richtigen Chip oder die Remote.

  • Kulle_Wumpenteich

    Hey, gut getippt :thumbup:, das ist tatsächlich mein bisheriges Live-Setup, das hat bisher auch problemlos funktioniert (Profiler Head, FCB 1010, das Ganze im Browse-Modus).
    Hab´ jetzt allerdings den Kemper Stage hier vor mir, an dem ich langsam zu verzweifeln drohe, daher noch einmal die Frage: Wie bringe ich die Kiste dazu, so zu arbeiten, wie jedes andere Floorboard (Bänke wechseln mit den Up/Down Tastern, die dann auch angezeigt werden, damit man weiß, wo man ist, Sounds wechseln mit den Patch Tastern, die dann auch schalten - und wie genau belege ich die Patches und in welchem Mode?

  • Wie Paults schon geschrieben hat: im Browser-Modus gibt es keine Bänke.

    Wenn du Bänke nutzen willst, dann beschäftige dich mit dem Performance-Modus. Dort kannst du 125 Bänke mit je 5 Slots bestücken. Im Bildschirm wird dir dann auch alles angezeigt. Benutzerhandbuch S. 296ff...

  • Jazzman69

    Bin auch gerade vom FCB umgestiegen und war etwas verwirrt.

    Midi kannst Du ab jetzt zu den Akten legen.

    Wir hatten das Thema gerade in diesem Thread.

    Da steht alles was zu beachten ist drin. Wenn Du im Browsermodus arbeiten möchtest, dann sind da auch für Dich Tipps drin, wie ich es gemacht habe.

    Du kannst mit dem Perform-Modus arbeiten, wie ich, bei konkreten Stücken. Trotzdem habe ich meine ursprünglichen Bänke des FCB 1010 vom Browser-Modus beibehalten. Daher arbeite ich dann vor der Namesnennung mit aufsteigenden Zahlen. Das übernimmt der Kemper dann, wenn Du Deine Rigs aus den Bänken favourisierst. ;)

  • Kulle_Wumpenteich
    Danke dir, das macht schon Sinn, hab´ das auch mal versucht und Zahlen vor die Sounds gesetzt und sie als Favoriten markiert. Jetzt tauchen drei davon tatsächlich da auf, wo bei einem normalen Floorboard Bank 1 wäre, allerdings nicht in der erhofften Reihenfolge...auf Patch 1 und 2 ist Sound 002, auf Patch 3 kommt Sound 007 auf Patch 4 kommt 003 und auf Patch 5 ein völlig anderer Sound...dann einmal den Up-Taster betätigen und...halleluja, die Kiste schaltet überhaupt nicht mehr...entweder ich bin komplett zu doof für das Ding oder das Teil hat irgendwie einen weg...:rolleyes: - der Browse-Mode funktioniert auch nicht so, wie im Handbuch beschrieben, da schaltet auch nicht wirklich was :rolleyes::rolleyes:

  • Kulle_Wumpenteich
    Danke dir, das macht schon Sinn, hab´ das auch mal versucht und Zahlen vor die Sounds gesetzt und sie als Favoriten markiert. Jetzt tauchen drei davon tatsächlich da auf, wo bei einem normalen Floorboard Bank 1 wäre, allerdings nicht in der erhofften Reihenfolge...auf Patch 1 und 2 ist Sound 002, auf Patch 3 kommt Sound 007 auf Patch 4 kommt 003 und auf Patch 5 ein völlig anderer Sound...dann einmal den Up-Taster betätigen und...halleluja, die Kiste schaltet überhaupt nicht mehr...entweder ich bin komplett zu doof für das Ding oder das Teil hat irgendwie einen weg...:rolleyes: - der Browse-Mode funktioniert auch nicht so, wie im Handbuch beschrieben, da schaltet auch nicht wirklich was :rolleyes::rolleyes:

    Ich kann Dir aus der Ferne jetzt nicht sagen woran es genau liegt.
    Ich vermute aber mal, dass es weder die Benennung 001... gibt noch den Favouriten auf 001.

    Ist es jedoch so, dann musst Du bei der Auswahl natürlich die Favouriten aufrufen. Dann müsste es nach Deiner Reihenfolge gehen und nicht nach Datum oder so.
    Probiere das mal aus bzw. schau mal ob Du die Favouriten überhaupt aufrufst.

  • Zusätzlicher Hinweis:
    Hast Du die Favoriten aktiviert und es schieben sich noch andere Rigs dazwischen, dann sind das auch Favoriten. Die müsstest Du dann im Status des Rigmanagers entfavorisieren. Dann müsste es laufen, wie von Dir gewünscht.

    Vermutlich rufst Du gerade "All Rigs" auf...

  • Kulle_Wumpenteich
    Erst mal vielen, vielen Dank für deinen Support und deine Gedanken zu dem Thema. Im Gegensatz zu dem, was der KPA macht, bzw. eben nicht macht, ist das irgendwie alles logisch und nachvollziehbar. Was die Favoriten angeht, hast du recht, da hat sich der eine oder andere "dazwischengeschlichen". Den Favoriten 001 gibt's da natürlich nicht, die Zahlen hab´ ich halt vor die entsprechenden Programme gesetzt um die Kiste dazu zu bringen, die in der gewünschten Reihenfolge auf die Patches zu legen - mir ist absolut schleierhaft, warum das bei jedem anderen Floorboard funktioniert, nur bei dem Ding nicht...hab´ dann noch mal was anderes probiert, nämlich die "sort by Author"-Funktion...den Autor, in dem Fall mich selbst beim ersten Sound "Aa" genannt, beim zweiten "Aaa" usw. und siehe da - auf Patch 1 erscheint Sound 1, Patch 2 Sound 2, Patch 3 Sound 3 und Patch 4...schaltet nicht...ich kapier´s nicht, ich mein´, ich will doch nur die Sounds vernünftig abrufen können und z.B. einem Gitarristen, der evtl. mal für mich einspringt und mein Equipment nutzen möchte etwas sagen können wie "auf Bank zwei, Patch 3 findest du das und das" - wenn das mit der Kiste nicht möglich ist, ist die hiermit zum Verkauf angeboten - ansonsten hilft´s vielleicht, das Ding mal auf die Werkseinstellung zurückzusetzen? Das kann doch irgendwie nicht sein, dass nichts so funktioniert, wie im Handbuch angegeben, das geht ja mitunter schon los mit "drücken Sie Schalter A und dann leuchtet der" - und nichts passiert :rolleyes::rolleyes:

  • Quote

    ...mir ist absolut schleierhaft, warum das bei jedem anderen Floorboard funktioniert, nur bei dem Ding nicht...

    Eben weil es kein Midi ist. Das hat auch Vorteile. Und deshalb wurde es so umgesetzt. Hier musst Du umdenken.
    Wenn Du mit Stücken arbeitest, dann macht es Sinn im Performance-Modus zu arbeiten. Dann hast Du Deine gewünschten Bänke. Die kannst Du auch genau so weitergeben ohne Deine ganzen anderen Rigs. Du sparst Dir unheimlich viel Gebastel, wenn Du das Prinzip verstehst.


    Ich nutze diese Ordnung im Browser-Modus nur dazu, um mich in den Klang-Charakteristika zurechtzufinden und zu orientieren, was Sound angeht. Ausschließlich!

    So kann ich ganz schnell und spontan mal was aus der Tasche reißen bei meinen über 700 Rigs und habe dabei einen guten Überblick.

    Den Browser-Modus nutze ich nur und ausschließlich zum Erstellen neuer Rigs, Jams (daher auch die nummerische Ordnung) oder beim Schreiben neuer Sachen. Nicht mehr! Er ist sozusagen meine Gen-Bank aus der ich am Ende neue Sachen ziehe.


    Und jetzt der Vorteil den er gegenüber Midi-Geräten hat:
    Du kannst aus den Rigs des Browser-Modus einen passenden Rig in die Performance hochladen und den dort für das entsprechende Stück zurechtfeilen, ohne dabei den Basis-Rig im Browser-Modus zu verändern! Das ist ein enormer Vorteil!
    Somit kannst Du den Rig immerwieder nutzen, so wie er war.


    Quote

    ... und Patch 4...schaltet nicht...ich kapier´s nicht ...

    Ich schon: Du bist nicht der Autor. ;)
    Schau mal im Rigmanager nach. Wird so sein. :)

    Bleib bei den Favoriten.


    Quote

    ... ich will doch nur die Sounds vernünftig abrufen können und z.B. einem Gitarristen, der evtl. mal für mich einspringt und mein Equipment nutzen möchte etwas sagen können wie "auf Bank zwei, Patch 3 findest du das und das" - wenn das mit der Kiste nicht möglich ist...


    Aber das kannst Du doch alles. Im Performance-Modus.
    Du ziehst die Performances auf einen 2 MB-Stick für 50 Cent aus der Grabbelkiste und drückst dem alles in die Hand. Da kann der sogar dran rumschrauben wie ein Wilder, so dass es für seine Kombination passt. Das ist doch eine prima Sache!
    Oder Du ziehst Dir die Performances und gibst Deine Kiste weiter und hast alles sicher, wenn er was verbiegt.

    Lös Dich von der Midi-Nummer. Geht so viel besser.

    Wenn Du vom Auto auf einen Flugzeugträger umsteigst, dann musst Du auch umdenken. ;)

  • If you want to use midi in Browse mode, you can.

    Page 346 of the Manual: "You can assign up to 128 MIDI program change numbers to Rigs in your browse pool. These assignments are set in the System Settings on page “Browser Mode PrgChg”.

  • Das ist das, was das Handbuch sagt:

    Rig Buttons 1-5 (21)

    These are the buttons for selecting Slots in Performance Mode, and Rigs in Browser Mode influenced by the selected View and Sorting. Subsequent hits of these buttons trigger Morphing.


    Die MIDI Assignments spielen also im Browser Mode keine Rolle, sondern der View und die Sortierreihenfolge. Jazzman69 behilft sich jetzt mit dem View "Favorites" und Prefixes in den Rig Namen. Es stimmt aber nur so lange, bis er z. B. mal nach "Gain" sortiert. Das ist im Browser Mode nicht als feste Struktur gedacht, weil es ja genau dafür den Performance Mode gibt. Jede Performance ist ein Bank mit fünf festen Plätzen - Slots.

    Man packt jedes Rig einfach in die Performance und den Slot, wo man es anordnen will, also z. B. Performance 6 Slot 3, und dann bleibt es dort - egal wie der Name lautet.