Posts by Schenzer

    If the editor section doesn't open, Rig Manager doesn't find your Profiler or your Profiler is not up-to-date.

    The Kemper is connected via USB and is up to date ( 7.11.11.15735B) The rigs and performances are correctly synchronized and showed in the RM. So, that's not the problem.

    Das ist bei mir genauso (Toaster mit OS 7.1.11 - RM Beta 5 - Win 10 64 Bit). Auch die beschriebene "Verbesserung" ab dem vorletzten Update: Der RM öffnet sich zwar, aber unten fehlt die Zeile, die den Umschaltbutton von nur RM auf RM+Editor enthält. Die Lösung - zumindest bei mir - war und ist bislang, den RM als Admin zu öffnen. Dann erscheint auch der Editor. Hatte auch den Support seinerzeit samt Screenshots informiert.

    Auch den RM als Admin zu öffnen bringt bei mir leider keine Verbesserung, der Kemper synchronisiert zwar alle Rigs und Presets perfekt, nur der Editor erscheint weiterhin nicht.

    Hast du deinen Kemper mit dem PC über das USB-Kabel verbunden? Der Editor erscheint nur, wenn der Kemper am PC angeschlossen ist.

    Ja, der Kemper ist via USB verbunden, er synchronisiert auch alles richtig nur der Editor erscheint nicht.

    Hallo allerseits,


    vielleicht hat (oder hatte) hier jemand dasselbe Problem wie ich, nämlich das der Editor im Rig Manager einfach nicht erscheint!

    Ich hatte bis vor der allerersten Version des RM 3.0 noch nie Probleme gehabt, die erste Version des Editors fuktionierte gar nicht, auch da kam die Fehlermeldung ,,eine unbehandelte Ausnahme ist eingetreten'' und er ließ sich nicht einmal öffnen.

    Seit dem vorletzten Update kann ich den RM 3 zumindest öffnen aber der Editor erscheint einfach nicht, der gesamte untere Bereich ist einfach dunkelgrau.

    Mit dem Kempersupport hatte ich schon zu tun, es kam eine Antwort, ich habe detallierte Fehlermeldungen mitgesendet, danach hieß es ,,unsere Techniker schauen sich das an '' das ist nur leider schon fast 2 Monate her !

    Vielleicht hatte einer dasselbe Problem ?


    Beste Grüße !

    Hi guys, maybe someone can help me here, the new RM 3.0 crashes every time i open it up on Win10.

    And yes, both the Kemper and RM are up to date, a complete reinstall didn't fix the problem.

    The previous version of the RM works fine.

    I have stored a picture of the error message as an attachement.

    That was the first problem i have with the Kemper since many years.

    Maybe someone had the same problem and could solve it ?

    Thanks in advance !

    Leider funktioniert bei mir der neue RM noch nicht, beim Starten crasht er jedesmal.

    Irgendwas mit ,, eine externe Ausnahme ist aufgetreten ".

    System ist Win 10 und der Kemper ist auch up to date. Komplette Reinstallation hat auch nichts gebracht.

    Hab erstmal wieder die vorherige RM Version drauf, die funktioniert einwandfrei.

    Das ist bei mir seit vielen Jahren übrigens der allererste Fehler der aufgetreten ist.

    I bought the ,,Everything Kemper Bundle" from Fredman Digital today and yes, this is the Fredman Sound!


    The Presets from the ,, Low End Mania " are very fat sounding! Tons of Low End, perfect for a sound when you play alone or want that beefy but also tight thick low end.
    There are also some great rhythm tones, they sit very well in the mix.
    The ,,Clayman" Profile is very good! I like it more than the ,,Whoracle" Preset but it's only my personal taste.


    Not all Profiles works well for me but the most are very good, especially the rhythm tones.
    When it comes to clean and lead profiles, i prefer profiles from Deadlight Studios ( Tonehammer)
    I use 90 % stuff from Deadlight Studios, they are awesome!
    But in the Fredman Bundle, there a some very good rhythm tones too :)


    But as always, it's a personal taste :)

    Ja, das Redwirez Mix IR benutze ich auch :)
    Ist ein klasse Tool.
    Ich meinte nur in dem Cab Maker kann man jeweils nur eine IR umwandeln.
    Und ja, seit dem Kemper benutze ich auch weniger IRs als vorher aber manchmal halt doch ein wenig :)

    Nein, meines Wissens kann man nur eine IR in den Cab Maker laden und,, umwandeln ". Mischen von IRs ist soweit ich weiß nicht möglich.
    In den Packs von Ownhammer z.B., sind aber schon viele verschiedene Mic Kombinationen vorhanden, also in einer IR.
    Die kann man dann natürlich in den Kemper laden, wenn man es benötigt.

    Die Sache mit den IRs finde ich mittlerweile auch hochinteressant, ich benutze sehr viele von Redwirez und Ownhammer.
    Die Mikrofonierungen, also welches Mikro, der Abstand, mehrere Mics gleichzeitig etc. machen einen enormen Anteil am Sound aus.
    Mit dem Cab Maker kann man sich dann seine ,, Traumkombination " in den Kemper laden.
    So ist man nicht zwingend auf die Mikroronierung eines ,, normalen " Cabs angewiesen, manchmal passt es ja, manchmal aber auch nicht.
    Meistens bin ich aber mit den vorhandenen Cabs sehr zufrieden ( Deadlight Studio Profiles) nur wenn es sehr speziell wird oder etwas im Mix überhaupt nicht passt, greife ich auf meine IRs zurück.

    Mache ich persönlich mehr über die Frequenzen.
    Beim Solosound deutlich mehr Mitten und etwas mehr Höhen, im Gegenzug etwas weniger Bass und schon setzt sich der Solosound wunderbar im Bandgefüge durch.
    Lautstärkeanhebung brauche ich da nicht extra, das Plus an Mitten lässt den Sound deutlich lauter wirken.

    Genau so sehe ich das auch!
    Der Kemper ist einfach einzigartig in seinem Segment, ich bin nach wie vor absolut zufrieden mit dem Teil, er begeistert mich jeden Tag aufs neue.
    Seit ich den Kemper besitze ( etwas mehr als zwei Jahre) interessieren mich andere ähnliche Produkte überhaupt nicht mehr

    Funktioniert leider nicht, wenn ich die Spur stumm schalte, hat das nur Einfluss auf die Wiedergabe. Ich möchte aber gern das die DI Spur beim Einspielen stumm bleibt.
    Sobald ich aber Git Studio oder Git analog einstelle, höre ich immer die DI Spur mit, egal was ich in der DAW mache.
    Wird wohl daran liegen das ich an meinem Saffire 6 die Kanäle nicht stumm schalten kann.
    Beim Scarlett 6i6 geht das, soweit ich weiß, mit der Mix Control.
    Da wird wohl bald ein neues Interface fällig.

    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
    Leider funktioniert es nicht, sobald ich im Kemper für den Direct Output ,,git Studio" oder ,, git analog" zuweise, dann höre ich beide Signale gleichzeitig.
    Am Saffire 6 selbst kann ich auch nur das Monitoring auf Mono oder Stereo schalten, in beiden Fällen höre ich immer die DI Spur mit.


    Eine andere Möglichkeit ist den Headphone Out des Kempers nehmen und das DAW Signal inklusive Klick im Outputmenü per AUX auf die Kopfhörer zumischen, da höre ich komischerweise die DI Spur nicht mit.
    Ist aber etwas umständlicher, wenn ich das Projekt ordentlich abhören will, muss ich ständig umstöpseln.

    Hallo Leute,


    es geht um das Thema Reamping mit dem Kemper.
    Ich nutze den Direct Out und den Return Input, es funktioniert alles prima.
    Ich nehme parallel die DI Spur und die Profilespur gleichzeitig mit einem Saffire 6 auf.


    Kann man die DI Spur beim einspielen irgendwie ausblenden sodass man nur noch das Ampprofile hört?


    Vielen Dank im Vorraus :)

    Klar,mein lieber @Schenzer..Des Menschen Wille... :) .Ich finde,wenn zu solch einem komplexen Gerät eine maßgeschneiderte Steuereinheit existiert,warum nicht das volle Programm nutzen?Blitzschnelle Zuweisung von Sound/FX,mehrfache freie Belegung der Taster,mit gleichzeitigem Expression-Pedal Vierfachanschluß.Das spart Zeit ohne Ende und ist äußerst easy zu bedienen.Wer behauptet,das die Remote zu kompliziert sei,nachdem er den KPA kapiert hat,dem könnte ich wohl nicht mehr folgen.Es sei denn,er ist der King des MIDI-Mappings und zaubert live auf der Bühne(in einer Spielpause)mal sekundenschnell eine neue FX auf seine MIDI-Leiste :D:D:D


    Wie schon gesagt, wer es braucht. Ich brauche es nicht.
    Für mich persönlich ist die Tech 21 Midi Moose viel besser geeignet, alle Taster in einer Reihe, normales Midi Kabel und nicht überteuert.
    Ich brauche auch nichts zu programmieren, ich rufe meine Performane auf und die entsprechende Bank am Pedal und schon sind alle Sounds auf den Tastern.
    Für Proben und Live brauche ich auch nur eine Performance, maximal zwei.
    Mehr brauche ICH nicht, deswegen ist Remote für mich völlig uninteressant.


    Aber jedem wie es gefällt ;)