Posts by peterac

    saschmann


    Die Laney hatte ich bis letzer Woche auch hier. Das ist eigentlich eine coole Box, allerding nach meiner Meinung viel zu bass-lastig. Ich habe sie einige Monate im direkten Vergleich mit der DXR10 getestet. Es hat schon seinen Grund, dass die DXR10 von vielen (vor der Veröffentlichung des Kemper Kabinets) als die Kemper Box empfohlen wurde. Von meinem anstehenden Wechsel auf das Power Kabinet verspreche ich mir, wie von Ingolf beschrieben, ein nochmals verbessertes Spielgefühl.


    Noch einmal zur LFR-112.
    Die eingebaute "Speaker-Simulation" klingt gar nicht mal schlecht. Allerdings musst Du dann die Cabs am Kemper deaktivieren. Das macht es dann wieder unpraktisch.

    Mein Tipp, wenn Du keine 700€ für das Powercab ausgeben möchtest, kauft Dir eine gebrauchte DXR10. Die bekommst Du gebraucht für 400€.
    Ich hätte da übrigens eine abzugeben. ;-)

    Liebe Freunde der gepflegten Unterhaltungsmusik ?

    Der von uns allen verehrte Kemper besitzt die zauberhafte Möglichkeit, dass man die Loop- und Tunertaster mit einer anderen Funktion belegen kann. Ich würde mir auf diese Taster gerne fest einen Boost und Delay On/Off legen. Das funktioniert auch! ?


    Aber.....die Status LED unter den Tastern bleibt aus. Sprich: Ich kann nicht sehen ob der Boost bzw. das Delay an oder aus ist.


    Belege ich die Tunertaste mit der Tunerfunktion geht die LED jedoch an.


    Ist das bei Euch auch so? Liegt es an OS 7.09? Weiß jemand warum das so ist?


    Thx ?

    Hallo zusammen,


    ich lasse (gemütlich wie ich nun mal bin) meine Remote und die Pedale immer mal wieder im Proberaum stehen. Da ich aber auch zu Hause den Kemper mit den Füßen switchen möchte, habe ich mir in der Bucht einen Behringer FCB1o1o Footcontroller mit Uno Chip für kleines Geld gekauft (wird nächste Woche geliefert).
    Meine Frage ist nun, wenn ich zu Hause den FCB einrichte und nutze und den Kemper dann mit in den Proberaum nehme und die dort dann wieder die Remote anschließe, muß ich dann mit irgendwelchen Problemen rechnen? Oder läuft das völlig unabhängig von einander?


    Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt. :-)

    Guten Morgen zusammen,

    da sind sie nun, die neuen Reverbs. Coole Sache! :-)
    Aber wie so oft im Leben: Wer die Wahl hat hat die Qual. Oder anders gesagt: Ich sehe vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr.:rolleyes:
    Konkret würde mich mal interessieren wie Ihr die neuen Reverbs für Eure vorhandenen Rigs nutzt. Fangt Ihr jetzt an Eure Standard-Performaces mit den neuen Reverbs zu versehen?

    Ich selber spiele in einer Rockformation wo wir viel Toto, Journey und Pink Floyd spielen. Was ist Euer persönlicher Reverb-Favorit (mit welchen Einstellungen) wenn es um Rock Rhytmus und Solo Sounds geht?
    Ich fänd es schön wenn wir uns an dieser Stelle ein wenig darüber austauschen könnten.

    Ich habe mir vor einigen Wochen das Pink Wall Pack von Rigbusters gekauft. Ein cooles Angebot für alle Pink Floyd Fans. (Wen es interessiert: rigbusters)
    Nach Anpassung an die lokalen Gegebenheiten funktionieren die Profiles sowohl zu Hause als auch im Bandkontext wirklich gut! Okay, hier endet der Werbeblock!
    Worum es mir hier geht ist folgendes, im Lieferumfang des Packs sind auch 8 songbezogene Performances. Das heißt, das Pack installieren....und sofort loslegen. Delays für Run like hell programmieren.......nö....ist schon da........Time Solosound basteln......nö ....schon da....! Ein echtes all in Paket!
    Die Frage ist nun:
    Warum werden überall Rigs getauscht, aber nirgendwo Performances? Das wäre doch Cool, songbezogen oder artistbezogen Performances zu tauschen. Oder nicht? :-)



    Mir ist klar, dass es nicht ganz so einfach ist, da ja viele gekaufte Profiles nutzen, die ich auf MEINEM Kemper u. U. nicht habe. Die Frage ist, wie verhält sich der Kemper wenn ich eine Performance importiere in der ursprünglich ein gekaufter JCM800 genutzt wird, den ich aber nicht in meinem Kemper habe? Weiß das jemand? Wenn nur der Amp leer bleiben würde, aber alle Stomp Einstellungen bleiben würden, bräuchte ich ja nur einen lokal verfügbaren JCM800 auszuwählen und schon läuft es. (Ob es dann klingt, steht auf einem anderen Blatt!)



    Schreibe ich Schwachsinn? Denke ich falsch? Sollte ich lieber raus in die Sonne gehen? Ich weiß es nicht!


    Feuer frei! :-)

    Da der Titel des Threads gut zu meinem Problem passt, klinke ich mich hier mal ein. :-)
    Ich nutze den Kemper auch mit der DXR 10 am Monitor Out :-)
    Da ich gestern die erste Probe mit der Kombi hatte, hätte ich dazu zwei Fragen:
    1) Spielt Ihr im Proberaum auch zusätzlich über die PA oder nutzt Ihr nur den DXR für die Raum Beschallung?
    2) Habt Ihr in den Output Einstellung des Monitor-Outs den EQ im Einsatz? Wenn ja, welche Frequenzen habt Ihr angepasst? Ich frage das, weil meine DXR bei vielen Rigs ein wahnsinniges Bass-Wummern entwickelt.

    Hi, schau mal nach einem Post von monkey man. Nicky hat in seiner Signatur einen Link zum Download, da hat er alle wah presets gesammelt. Schieb die in den kpa und probier durch. Da wirst du sicher was brauchbares finden. Wie du presets abspeicherst steht irgendwo in der Anleitung. Du musst sie auf den Stick ziehen und in den kpa importieren, dann tauchen sie in der fx stomp sekrion auf.

    Sehr guter Tipp! Besten Dank! :thumbsup:

    Liebe Freunde der gepflegten Unterhaltungsmusik,
    seit einigen Wochen habe ich nun dieses Wunderwerk der Technik bei mir stehen und ich habe die (nicht unerhebliche) Investition noch keine Sekunde bereut.Das Teil ist jeden Cent wert, auch wenn mich die Masse an Amps/Profilen ein wenig erschlägt. Doch nun zu meinen Fragen! :-)


    Wah Wah....waht ist dat denn bitte?
    Bis Dato habe ich ein 08/15 Dunlop Crybaby vor meinem Amp gehabt. Der Sound war für mich imnmer ausreichend da ich es nur in wenigen Nummer brauchte. Da ich mir zum Kemper das ME KP1 mit gekauft habe, wollte ich ab sofort die Kemper Wahs nutzen. Mit großer Freude habe ich dann festgestellt, dass es sogar ein vorgefertigtes Preset "Crybaby" gibt. Alles Supi! Schnell die Klampfe umgeschnallt und mal schauen wie das Hedonism Solo damit klingt. Oh mein Gott, was ist das? Frequenzen die ich noch nie gehört habe und auch nie hören will! Ich habe den Eindruck das die "Frequenz-Range" weit über das Original hinaus geht. Ist das bei Euch auch so? Man kann die Range ja anpassen, habt Ihr das gemacht und wenn ja mit welchen Werten? Oder sollte ich besser ein anderes Wah Preset nutzen?


    Ich freue mich auf Eure Antworten!


    VG
    Peter