Posts by Blues Lee

    I think theres no need for a kpa II. But, to be honest, a very small floorboard version would be awesome. A gigbag sized one with only the most important knobs.

    For Studio and profiling the KPA as we know, and for gigging a sturdy Floorfiler ??

    Deshalb Hab ich mir die Rackversion gekauft und kann alle Verbindungen gesteckt lassen. Ich hab aber auch bei anderen Geräten gleiches dussel Problem gehabt. Dann hab ich alle Buchsen, die ich nicht brauchte, mit Dust Bugs von Neutrik verschlossen. Im Bild kann man links, beim Kopfhörerausgang den kleinen Neutrik Stöpsel erahnen.

    Beim Behringer XR, etwas weiter unten, hab ich auch alle Buchsen "verstöpselt" die ich nicht brauche.image.jpeg

    Wer ist denn Gregor Hilden?


    Ach ja, so ein Vintage Gitarrenfritze der natürlich Vintage verkaufen muss und da wäre er nicht glaubwürdig wenn er nen Kemper benutzen würde.

    Gregor verkauft vintage Sachen. Er hat auch enormes Wissen und ist immer fair. Er verkauft aber auch NEUWARE! Er MUSS keine vintage verkaufen. Er spielt Okko Pedale, die sind neu. Er spielt den Amp1 von Bluguitar, also Neuware. Usw.... Er ist nur halt wegen seinen vintage gitarren besonders bekonnt.

    Nachtrag:


    Gregor Hilden:

    Liebe Leute, hier drinnen, also ich muss noch mal ausdrücklich sagen, dass ich persönlich zu dem Teil überhaupt keine Meinung habe, und auch nicht haben kann - weil ich das Ding schlichtweg noch nicht gespielt habe... Ich bin also weder dafür noch dagegen! Ich finde aber auch, dass ein Dumble einfach kein echter Fender ist.... ?

    Gregor Hilden mag den Kemper nicht. Na und?


    Jedes Werkzeug hat seine Vor und Nachteile, auch der Kemper. Das hat nichts mit Angst vor was neuem zu tun, meine ich. Um ehrlich zu sein finde, ich das Klangerlebnis meines Mesa Boogie IIc+ oder meines Handverdrahteten Amps schon gewaltig. Da kommt auch mein Kemper nicht ran. Aber meine Meinung. Dafür hat der Kemper andere Vorteile. Wie auch immer.

    Jeder wie er will.

    Ich hatte mit dem Gregor zwei - dreimal zu tun und kann nur sagen - ein feiner Mensch!


    Ich versteh aber nicht warum man jetzt hier den flotten Otto macht? Ist es besser wenn man hier jetzt von - fresse halten, Dummköpfen, ewig gestrigen, etc. spricht?

    Ich entgeh der ganzen cat Problematik, indem ich wieder auf Midi umgestiegen bin. Die Remote ist zwar gar nicht schlecht, auch wenn es neben den vielen pros auch n paar contras gibt, aber brauche nur ganz, ganz wenige Schalter. Mir reichen zwei Profile vollkommen. Effekte hab ich nur n delay und vor dem amp n overdrive Pedal -fertig. Wie mit meinem Boogie eben
    Ich benutze nen Midi wireless Dingsbums. Das funktioniert tadellos. Der Kemper lässt sich ja wunderbar über midi steuern.
    Kein stolpern, keine versüfften Kabel, keine - geh sofort vom Kabel runter -.

    Meiner Meinung nach ist da ne Verspannung zwischen Gehäuse und der Platine wo die LED drauf sind. Durch die Kante des Gehäuses entsteht da auf kleinem Raum und der lässt die LED springen.


    Das ist aber jetzt nur so ne Vermutung. Ich bin mir sicher die Kemper Jungs finden es raus.


    Grüsse

    Hallo Freunde,


    ich möchte hier mal kurz meine Meinung zur Remote geben.


    Ich hatte bereits Ende 2012 / Anfang 2013 einen Profiler. Der Amp sollte im Live-Einsatz mein schweres Equipment ersetzen und das lästige abmikrofonieren überflüßig werden lassen.
    Damals gab es noch keine Remote und eine Zwischenlösung wollte ich nicht machen. Ich hatte zwar kurz dass Midi Pedal von Yamaha (MFC 100 oder so), welches eigentlich auch gar nicht schlecht war, aber die Performance und Handling von meinem alten Rig, also Röhrenamp, etc. war einfach ´n Tick besser. Zudem dacht ich mir dass ich die Zeit bis zur Kemper Remote ja noch warten kann.
    Von Kemper kamen dann ein paar Posts, u.a. wo man Vorschläge machen konnte. Also machte ich mir, für mich, auch so meine Gedanken.


    ABER - auf die Ideen wäre ich nicht gekommen!!! Ich finde die Remote ist einfach genial geworden!!! Die Morphing-Funktion ist super! Besonders da man auch unzählige Parameter mit verändern kann. Das Remote Pedal ist schön Kompakt und passt auch in das Rack. Ein Fußpedal würde nur stören, finde ich und als Linkshänder würd ich ein Pedal links viel lieber haben wollen. Ausserdem kann man bei einem nicht fest verbauten Pedal "sein" Pedal benutzen, welches einem einfach am besten gefällt. Die verschieden farbigen LEDs machen es sehr übersichtlich, klasse!
    Die idiotensichere Bedienung rundet das noch ab :thumbsup: Danke :whistling:


    Noch ne Kleinigkeit, die ich aber ganz ehrlich einfach super finde - Man kann die Uhrzeit auf die Remote legen. Das ist richtig, richtig klasse! Besonders wenn man mit einem Veranstalter nen Zeitablauf geplant hat.


    Kleinigkeiten wären auch das was ich mir als "Verbesserung" wünschen würde.
    Zum Beispiel würde ich zusätzlich ein kleines Display mit 7-Segment LEDs echt klasse finden. So wie beim Boss GT-6, die Lösung find ich super.


    Insgesamt bin ich aber voll begeistert! Da haben sich welche echt Gedanken gemacht. KLASSE!!! :love:

    Danke für die netten Worte! :)

    Bitte! Wir haben zu danken! Besonders das Video - Thomas Dill mit den Delays OS 5.1 - ist der Oberknüller!
    Gibt es die Einstellungen von dem Video im RE? Oder gar ein Tutorial wie er das so hin bekommen hat!?


    Wer auch ein absoluter TT ist, ein Top-Typ, ist Gundy Keller! Der ist ebenfalls, in meinen Augen äh Ohren, höchst musikalisch!!! Schade dass Gundy nur wenige Kemper Videos gemacht hat.


    Vielleicht könntet ihr ja mal n Tutorial machen, wie der Lionel Loueke bei dem Video Kemper Artist talk #2, den Sound in den ersten 30 Sekunden macht. Das klingt ja irre cool! Voll verrückt! 8| Mit dem Sound würd ich direkt mal ein "Raumschiff Orion trifft Mr.Spock" Intro machen, für irgend einen Song. 8|:thumbsup:<3:saint:


    Leider finde ich, zumindest in den YT Videos die es so gibt, den Monte Pitman nicht gerade prickelnd. Nett - ja, aber mehr nicht, Madonna hin oder her ;-). Aber das ist rein meine Meinung und ist ja auch kein Lehrvideo.

    Servus miteinander,


    Ich wollte mal fragen ob zufällig jemand meinen schwarzen Toaster, ohne Endstufe, gegen einen Toaster in weiß wechseln möchte. Mein Profiler ist neuwertig!! Das wäre ne rein iptische Sache.


    Grüsse :thumbup:

    looks really awesome! Was it hard to pull off the knobs?

    Since the GE-200 can load IRs, it can sound like anything you want. The stock cabs are not very good sounding. But like i said if you know to EQ Match the Mooer DI Signal to your Kemper rigs you can create IRs than sound almost identical.

    sounds interesting, no doubt. But I think the zoom is sounding great out of the box. And(!) it's a backup, bought in a shop for 139€ 8o :saint:

    sag ich ja, - ein Axe Fx 3 ist KEIN Grund dass Kemper die grosse Flatter bekommt.


    Meine ganz persönliche Meinung und Erfahrung mit Axe Fx - allerhöchste Klasse ist das absolut nicht!! Von den Effekten vielleicht, von den Amp Sounds ganz sicher nicht, nicht ansatzweise! Aber das ist rein meine Meinung.