Posts by magician

    hast du schon mal geschaut ob in der Mix Control Software der Master auf SPDIF steht damit der Kemper der Master ist. Oft ist das Problem das der Master auf "Internal" steht.....

    Ist im Output Menü das SPDIF laut genug bzw. ist das Volume überhaupt an für den Ausgang?


    Ist in der Mix Controll Software der Richtige Kanal vom Interface ausgewählt das das Signal in die DAW übertragen werden kann?.. Kommt in der Mix Controll überhaupt ein Signal an?

    welches Beast hast Du? Die 112 oder 212? Aktiv oder passiv? Bist Du zufrieden damit?

    ich hab die 2x12er und bin super zufrieden damit. Ich hab die Passive Variante weil ich den powered Kemper habe. Ich spiel den Kemper im Proberaum auf ca. -14db und das ist schon gut laut, die Box hat unglaublich viel Power mehr als jede 4x12er und unser zweiter Gitarrist der eine 4x12 er hat muss ständig seinen AMP anpassen damit er hörbar ist... mein Beast ist da aber bei weitem noch nicht am Limit.... daher klare Kaufempfehlung von mir aus...

    Im Übungsraum benutze ich von Blueamps das Beast mit richtig viel Power zum luft bewegen


    Daheim spiele ich über zwei Neumann KH120a Nahfeldmonitore und kann so auch den Sound für die Gigs optimal erstellen.


    Eine Kompaktlösung für beide Szenarien gibt es nicht, ich hab mich da auch lange informiert.

    Da mich das Problem mit der RJ45 Buchse nun auch erwischt hatte und die Reparaturkosten mit > 100,- € doch ziemlich teuer sind, wollte ich nun vorsorgen. Hierzu werde ich mir auch eine Blende hinten an den Kemper schrauben, wie es bereits einige User hier gemacht haben. Hierzu erstmal vielen Dank an die User Frubbel und Jens, für die bereits veröffentlichten Anregungen. Ich werde mir eine schwarz verpulverte Alu-Blende in 1,5 mm lasern lassen. Besteht hier im Foum ggf. Interesse an einer Sammelbestellung oder vielleicht sogar an einem kompletten Kit inkl. Buchse und Kabel? Dann würde ich mal einen Mengenrabatt erfragen.
    Die Rack User haben es da etwas einfacher und können mit einer herkömlichen 19" 1HE Rackblende arbeiten.


    panel.JPG

    Hi Tom,


    ich hätte Intertesse an so einem Kit, denn Vorsorge ist besser als Nachsorge, schreib mir einfach eine PM wenn du konkretere Infos hast.


    Danke :-)

    Hi Guys,


    today i get my new Kemper DI Box and i started to create Clean, Crunch and High Gain DI Proil from my Boutique AMP with different Gain Settings. The Profils sound really amazing after profiling and refining through the Gutitar Cab. As I only create the DI Profil and no Studio Profil i will use the CabLab Cab Pack from Till Schleicher togehter with my new profils. The CabLab Pack ist uploadet to my Profiler powerhead as Cab Presets.


    I would ask you if the following steps i made are correct to combine the DI Profil with the Cablab Cab.


    1. Select the New Profil i made in the Browser Mode
    2 press the Soft Taster Cab in the STACK Section as long as the settings appear in the screen
    3. use browse knob to select a cablab CAB Preset
    4. hit the merge softtaster to merge AMP and Cab
    5. Exit ans store as new Profil


    I use a passive FRFR Cab for monitoring on the Speaker output from my powered toaster for gig and in the rehersal room


    at home i will use the Cab from my reference AMP I profiled to to this i think i have to use Monitor cab of and then the cablab ca simulation should be turned of and i can use the Di Profil for playing throug my 2x12er gutiar cab.


    in the future I will also create a Studio Profil in the Rehersal Room with my AMP and Cab.


    Thanks for help.. :-)

    havr you tried to edit the parameter in the AMP Section. I found out that "Defintion" had a big impact on the AMP Sound. If you use the Parameter at "0" it sounds more like a vintage amp and if you increase to 10 it ist more a modern sound.


    also try to play arround with power sagging and put in a little bit of compression.


    If you use a merged or DI profile you can also switch cabinets, this is also a big change in sound. You can also use the graphic EQ stomp in the effects x module to push some frequenzies a little bit.


    You can also play arround with high and low cut to get the tone you want.


    With this i found the best sound for different situations.

    Also ich brauche keine 4x12er fürs Hosenbeineflattern mehr (habe noch eine Marshall 4x12 daheim rumstehen) - ich möchte auf der Bühne einen vernünftigen sound mit dem Kemper (für alle Musiker), der in Richtung einer trad. Gitarrenbox geht, also hörbar und nicht nökig oder boxig (das habe ich mit der yamaha DXR10).
    Ich spiele auch wenig Rock - viel cleane Sachen bis highgain bei soli - der sound geht stark Richtung Fender, weniger britisch.


    Und wie gesagt - ich möchte die Endstufe meines Kempers nutzen und deswegen und aus Gewichtsgründen eine passive Box bevorzugen. Marco riet mir zur Spark 2x10 passiv mono (ohne sub) - das ist jetzt die teuerste und vom Gewicht her schwerere Variante.
    Wenn es denn dem Klang gut tut, würde ich das in Kauf nehmen. Das "kleine" beast ist auf Grund seines Preises und Gewichts verlockend.


    Ich brauch noch ein wenig, um mir den letzten Schub zu geben, da ich gewohnt bin, Equipment vorher anzutesten. Ist hier leider nicht möglich. Aber zumindest sind eure Infos beruhigend.

    Ich werde mir auch noch das kleine Beast zulegen als Option. Wie du war bei mir auch lange die Überlegung welche FRFR Lösung ich nehme, aber bei Marco hatte ich von Anfang an ein sehr gutes Gefühl und das hat sich auch bestätigt. Der Sound egal für welcher Lösung du dich entscheidest ist über alle Zweifel erhaben.


    In deinem Fall würde ich mir die Spark holen, bei mir ist es Hardrock daher die brauch ich die Power vom Beast, mit der Spark hast du auch noch Optionen und bist nicht festgelegt weil die genau zwischen dem kleinen Best und dem Beast liegt

    Naja, zu blueamps hinfahren werde ich leider nicht können, da ich ziemlich weit weg wohne. Ich muss mich halt auf die Beratung verlassen und dann das Risiko eingehen

    Glaub mir, da gehst du kein Risiko ein, egal für welche Lösung du dich entscheidest aktiv/passiv du wirst es nicht bereuen. Du musst dir nur überlegen was willst du und was ist dein Budget:


    Wenn du das Gefühl von einer 4x12er Box auf der Bühne oder im Proberaum haben willst (Gitarre im Proberaum nicht abgenommen über die PA) und es um die Beine flattern soll, dann würde ich dir zum Beast raten. Ebenso wenn du größere Bühnen spielst. Vom Gewicht her ist das Beast immer noch gut händelbar als im Vergleich eine 4x12 er Box.


    Als Alternative das Full Stack Spark mit dem Sub. Da kommst du auf ein ähnliches Erlebnis, allerdings bist du da auch entsprechend Geld los.


    Brauchst du die Box rein als Monitor im Proberaum weil die Gitarre überr die PA läuft und für kleinere Bühnen und willst mehr mobil sein, dann rate ich dir zum Spark. das Beast klingt auch in Zimmerlautstärke richtig gut, daher der Spark sicher auch.


    Geht es eher ums üben daheim und es soll kompakt sein, dann ist das 1x12er Beast im Kopaktgehäuse die bessere wahl.


    aktiv passiv denke ich kommt darauf an Gewicht und powered oder non powered Kemper Profiler


    Zusammenfassend:


    leicht/passiv/gut zu tragen: Spark / Beast in 1x12er Gehäuse






    Wenn du

    Yes, it's almost the same ... but it opens up lots of added possibilities in an easy way. For example, have you ever used the Profiler as an effects unit for vocals or for mic'ed acoustic guitar? With a dedicated MixControl mixer assigned to the hardware S/PDIF output, it's very easy to send a microphone to the Kemper which allows you to add delay, reverb. chorus, pitch effects, EQ, compressor and all the good stuff of the Profiler to your signal chain. Even distortion can be interesting (e.g. if you have a keyboard connected to your interface and you want to add some nice grit and/or rotary/flanger effect to a clean hammond organ sound).Nobody likes to mess around with cables all the time, the MixControl mixer makes it fast and easy to use the Kemper with pretty much everything you want. And there's no Kemper-Police that checks that you only use the Profiler with guitars/basses. And there's no obligation to always have the amp/cab block enabled. ;) Have fun!

    Thank you for this nice tip and today i will play arround with mix control and kemper and SPDIF interface hardware output... :-)

    Glad you got it working. The routing in your DAW is really simple. The tricky part is to know that DAW5 corresponds with the S/PDIF Left output of your DAW ... with your specific interface.


    Once you understand the principle, you can even assign DAW5 to a fader in MixControl and create a dedicated ReAmp mix .... and route this mix to the hardware output. Probably sounds confusing now but at some point you'll understand and use the added flexibility :-) It's pretty powerful, this tricky tool called MixControl. ;-)

    I think i understand... in my example i can take a mix fader, name it ReampMix and then send "ReampMix" to the Kemper via SPDIF 1 output. This is the same as as i route DAW5 to the SPDIF 1 output.


    Yes... it costs me round about 8 hours and some grey hairs but, not it works and during the try & error process i think i learned a lot about Mix Control and DAW routing and inputs and outputs...


    thanks for your help :-)

    Now it works.... very tricky but with the following settings it works



    Input SPDIF Left (DRY Signal)
    Output SPDIF L/R


    SPDIF Right (Stack)
    Output SPDIF L/R


    Reamping:
    Input SPDIF Right
    Output Mon 1-2


    When i switch the Kemper to Input SPDIF Reamping and hit record the playback (Reamp Track) Works



    As you can see the Reamp Track comes to Input DAW 1 and 2 on the Saffire Mix Control

    I read also your link before and I dont know what i have to change in mix control. I see the signal comes but it not works to pass it on the spidf outputs and this is why the proiler not play backs the ramping track.... Have tried everything but it dont works. maybe protools first is not able to pass the signal correctly to the right mix controll output.... as everything was routed as it should work this was my only eplanation why it not works

    I have change this also, but still no signal coming back from the Profiler to the ReAmp Track. If I hit record after I changed the input source from the profiler to SPDIF reamping. Looks like as the Focusrite Interface dont send the Signal into the Kemper.. maybe we can talk to each other via telephone, i come from Germany near Munich.


    Sorry, i tried everything but i dont get the reamp done. Dry Signal and AMP Signal recording works well

    i change the settings in the mix control and it still dont work. in my DAW i have no other possibilieties to route the inputs and outputs as seen in this screenshot:


    Inputs:



    Outputs:



    Saffire Mix Control ist setup to this now:



    and still if i change the kemper input source to SPDIF input reamp it comes no signal


    I watched your video a few days ago :-) i dont know what to do now

    Hi Guys,


    I use a Focusrite Saffire Pro 14 Audio Interface.


    here are my setup for Saffire Mix Control for ReAmping:



    Kemper Output Menue:


    SPDIF Output Git / Stack


    Everything works fine, i can record the DI Git (SPDIF left channel) and the Stack (SPDIF right channel)


    But if I try to Reamp with the follwing settings it doesent work:



    Reamp TRACK settings:


    Kemper Setting:
    Input Source: SPDIF Input Reamp


    Saffire Mix Control:
    SPDIF 1 ------> SPDIF Output one (as seen in saffire mix control picture)


    ProTools First Settings:
    Input: SPDIF L/R Left channel
    Output: SPDIF L/R


    if i record the ReampTrack it comes no signal as seen in the picture above


    Maybe you can help me to fix this and make it work :-)

    The graphic EQ (and the Studio EQ) is for making much narrower changes than what the amp EQ can do. Each slider affects a very small frequency range - roughly an octave, but there's always some spillover. Try playing with just one band at a time, turn it all the way up or down, and listen for what "flavor" that adds/removes to your signal.


    Also, I'd recommend having a look at the link in my signature if you're a visual person. Lots of pretty EQ pictures. :)

    Thank you for helping and your link is great :-) ... if you see this stomp 1st time its looks crazy but now i figured out some things and work witch each single band and i think the result was great only with adjusting the frequenzies a little bit (range between + 3db) and work on the high and low cut. Use the graphic EQ in the x slot in the effects section.