Posts by Blauwal

    Kann man eigentlich irgendwie einen der Klinkenbuchsen an der Remote ("PEDAL 6") als "Ausgang" belegen? Ich möchte dort gerne ein Stimmgerät anschließen. Die Anzeige im Remotefenster ist mir zu klein und blendet auf der Bühne.

    Ich habe schon im Handbuch gesucht und am KPA die Einstellungen für das Pedal im Selbstversuch durchprobiert - hat leider nicht gefunzt. Weiß jemand, ob das überhaupt geht (und wenn ja, wie)?

    Hi,

    ich habe zu Hause den Toaster stehen. Der wird sowohl zum Üben eingesetzt, kommt aber auch zu Proben & Gigs mit.

    Den Proberaum teilen wir uns mit einer anderen Band. Der "andere" Gitarrero hat seinen Kemper fest im Proberaum stehen (Rackversion).

    Frage: Könnten wir den Amp im Proberaum BEIDE nutzen? Ich meine natürlich, jeder mit SEINEN Einstellungen. Noch klarer ausgedrückt: Ich ziehe mir die Daten zu Hause auf einen Stick und überspiele sie auf den Proberaum-Amp ("Backup / Restore"). Damit ist es "meiner". Am nächsten Tag kommt der Kollege und überträgt mittels Stick wieder seine Einstellungen und so weiter.

    Geht das oder haben wir was übersehen?

    Vielen Dank.

    Geil - jetzt haben wir echt in EINEM Beitrag ZWEIMAL das Handbuch zitiert ;-)

    Nachtrag, wie sich das bei mir entwickelt hat: Die Anfrage entstand ja, weil ich bei Gigs nicht mehr meine 1x12er Box mitnehmen wollte. Ich habe sie bei den letzten Gigs nicht mehr benötigt bzw. die Lautstärke auf der Bühne auf "0,1" gestellt.
    Deshalb meine Idee "Amp aus - Box zu Hause lassen".
    Das habe ich dann bei nächsten Gig probiert - hat auch wunderbar geklappt.

    Bis dann die P.A. ausgefallen ist!!!

    Der Techniker hat geschraubt und geschraubt und es dann doch noch irgendwie hinbekommen, daß wenigstens die Vox liefen. Die Band hat dann die Backline etwas lauter gedreht - so ging es.

    Und ich war froh, daß ich meine Box zufällig im Auto hatte! Seitdem ist der Amp wieder an und die Box geht IMMER mit (als Spare).

    Hi,

    ich habe mich nun mehrfach durch das Manual gelesen und möchte - bevor sich die Endstufe evtl. die ewigen Jagdgründe verabschiedet, auch hier noch einmal nachfragen:

    Kann ich den Kemper (mit interner Endstufe) auch OHNE Anschluß einer Box betreiben?

    Ich habe den Amp seit ein paar Jahren im Einsatz und bislang immer eine 1x12er Box angeschlossen. Zusätzlich ist der Kemper über die Ausgänge "Monitor Output" & "Main Output" an FOH bzw. Monitorweg(e) verbunden.


    Im Manual steht u.a. "Power Amp-Schalter

    Mit diesem Softschalter lässt sich die eingebaute Endstufe abschalten. Anders als bei Röhrenendstufen, ist es für den verbauten Class D-Verstärker zwar völlig unkritisch, wenn keine Gitarrenbox angeschlossen ist, sie können die Endstufe aber ausschalten, um Strom zu sparen."


    Für MICH heißt das ganz klar: Eine Box anschließen ist NICHT notwendig.

    Würde mich freuen, wenn jemand bestätigen kann, daß ich das richtig verstanden habe - oder eben nicht.

    Vielen Dank.

    Hi,

    ich versuche das mal einzugrenzen

    - hast du das Problem schon immer gehabt oder ist es plötzlich aufgetreten?

    - ist es bei all' Deinen Gitarren so?

    - ist evtl. die Batterie der Pickups "am Ende"?

    - hast Du schon mal das Kabel getauscht?

    - leuchtet die Input LED "rot" beim spielen und/oder stimmen?

    Thank you!

    Aber gerne doch! Ist halt Geschmackssache - ICH jedenfalls bin "hin und weg" und setze den Sound mittlerweile bei 3 Songs ein - und wir spielen gaaaaaaaaaaaaaanz was anderes als Pink Floyd... .

    Meine Frau (großer David Gilmour Fan) ist übrigens auch sehr angetan von dem Sound ;-)

    Ich hab mal geguckt, war etwas versteckt. Im Reverb Modul ist ein Predelay eingestellt, dreh das auf Null und der Ton ist näher am Anschlag.


    Nettes Rig


    Viel Spaß damit

    So - ich hab's eben mal probiert und von den eingestellten 196ms auf 0 gedreht. Einen hörbaren Unterschied kann ich leider nicht feststellen.


    Auch in "max"-Stellung (320ms) ändert sich nicht wirklich was.

    Habe ich Dich falsch verstanden? Muß ich noch was anderes ändern?

    Hi Slehmi,

    hatte schon gar ncht mehr mit einer Antwort gerechnet - vielen Dank dafür.

    Bin unterwegs, werde es aber die Tage mal proberen.

    Melde mich dann wieder.

    Mmmh - beim Thema "Freunde im Publikum" zwickts mich gewaltig! Wie soll das den ablaufen? Geht man in einer Spielpause oder nach dem Set zu den Freunden und die sagen dann "Sound war Sch..." - und dann geht man zum Techniker und sagt dem ... ja: Was sagt man dem dann? "Du - mein Kumpel meint, daß die oberen Mitten bei mir total zu laut waren"???
    Also ehrlich: Wenn man seinem Techniker nicht vertraut, stimmt doch was nicht!
    Man muß natürlich unterscheiden zwischen dem Status der Band und dem Standing der einzelnen Musiker. Will sagen: Der erste Gig einer Schülerband mit dem Hausmeister der Schule ist sicherlich was anderes als eine Tour unter (halb-) professionellen Bedingungen.
    Bei uns wird z.B. JEDER Gig aufgenommen. Wenn was nicht "paßt", wird darüber gesprochen. Und ggf. geändert. Oder auch mal akzeptiert, daß es an genau diesem Abend in genau diesem Saal nicht besser ging!
    Aber die Variante "Du, hör' mal, meine Gitte ist draussen zu leise" ist in meinen Augen (Ohren!) nicht zielführend.

    Gegenfrage: Hast Du schon mal eine 120W-Box an einem 100W Amp auf "8" gespielt? Man bekommt wahrscheinlich eher Ohrenbluten, bevor die Box hinüber ist...
    Ich bin in meiner "Vor-Kemper-Zeit" auch mit 1-6 4x12er Boxen rumgezogen (je nach Venue) - aber in die Nähe von "Box zerschießen" bin ich nie gekommenn. Das hätten aber wahrscheinlich auch eher die Bandkollegen und der Techniker angemeckert ;-)

    Leih' Dir doch mal einen 100W-Amp und dreh' den auf - dann bekommst Du ein Gefühl dafür, WIE laut das ist. Dann den Kemper anschließen, auch so laut einstellen und den Pegel merken.
    Vielleicht hilft das etwas. Ist jedenfalls besser als vor jedem Gig denken "hoffentlich hält die Box".

    Hi.
    Ich habe mir das Rig "PTS-Shine Pad 3" runtergeladen. Finde den Sound s-e-n-s-a-t-i-o-n-e-l-l und würde ihne gerne bei einem Song einsetzen.

    Dafür sollte jedoch der Keyboardeffekt "näher" an den gespielten Ton kommen. Kann mir jemand sagen/beschreiben, was man da ändern/einstellen muß?

    Ich habe schon mit verschiedenen Parametern herumgespielt - es gab aber durchweg nur "verschlimmbesserungen".

    Schon klar.
    Ich möchte mich aber beim Gig nicht jedesmal mit Gitarre um den Hals bücken, wenn's dem Herrn Stargitarristen nicht laut genug ist. Außerdem ist es so, daß - bei Anschluß über "Monitor out" - die 1x12er lauter ist als die Monitorbox. Ich (sowie unser Techniker und ggf. auch der Clubbesitzer) hätte aber gerne die Monitorbox lauter als die 1x12er.
    Geht aber zu weit über das Thema hinaus - ich brauche schlicht und einfach getrennte Volumeregelung UND EQ. Getrennte Vol.-Regelung habe ich ja schon selbst herausbekommen - fehlt nur der EQ.
    Eigenen EQ hat meine Monitorbox leider nicht. Würde mir persönlich auch nicht helfen: Es geht um die Unterschiede beim Wechsel von E- auf Akustikgitarre..