Posts by vinterland

    Daher bitte realistische Erwartungen an die Uhr im PROFILER.

    Natürlich habe ich realistische Erwartungen an eine Uhr.

    Meine Armbanduhr stelle ich alle paar Monate mal nach meinem Funkwecker zu Hause.

    Nach ungefähr 3 oder 4 Monaten geht meine Armbanduhr vielleicht 5 oder 10 Sek falsch.

    Soll ich das beim Kemper mal hochrechnen??. Und das bei einer Armbanduhr von 14,95.-€ vom Kaufhof.


    Die Uhr im PROFILER sekundengenau zu starten, ist gar nicht so einfach.

    Das stimmt :)....Ich musste ganz gute Geduld aufbringen. Aber um das zuverlässig mal zu testen, ging es nicht anders



    Nachtrag :


    Und ausserdem geht es mir ja so gar nicht um die Uhrzeit direkt.

    Es geht mir einzig und allein darum, das wenn die Uhr so drastisch nach geht, arbeitet ja irgendein Bauteil im Kemper

    nicht korrekt. Das ist mein Problem. Die Uhr interessiert mich im Prinzip nicht im geringsten.

    Das, was ich bei der ganzen Sache nicht verstehe, ist diese Mail vom Kemper Support.

    Ich hatte eigentlich auch mit einer anderen Reaktion gerechnet.


    Insbesondere, die Aussage..........

    "Ein Austauschen der Hardware würde keine Abhilfe schaffen, da wir in allen Geräten den gleichen Quartz verbauen."


    Wenn das wirklich so ist, dann müsste doch jedes Gerät dieses Problem haben.

    Dem ist aber nicht so. Ich habe drei Bekannte, die auch den Kemper besitzen und keiner von den dreien kann dieses Problem bestätigen.

    Hier im Forum scheint ja auch niemand davon betroffen zu sein.


    Über diese Aussage komme ich bis heute Abend nicht hinweg......=O

    "Um zu verhindern, dass man regelmässig die Uhrzeit manuell neu einstellen muss, haben unsere Programmierer in der Rig Manager Software eine Routine eingebaut, die die Uhrzeit bei jeder Verbindung mit dem Profiler automatisch synchronisiert und mit der internen Uhrzeit des Computers abgleicht. Ich schlage daher vor, sie verbinden das Gerät regelmässig mit dem Rig Manager."

    Ich würde erwägen, das Teil komplett zurück zu geben

    ;(......So, Kemper ist weg. ;(;(

    Ich hab diese Nacht nochmal drüber geschlafen bzw drüber wachgelegen und bin dann heute zu dem Entschluss gekommen,

    das ich mich einfach nicht damit anfreunden kann, ein fast 2000.- € teures Gerät dort stehen zu haben, bei dem irgendwas nicht

    in Ordnung ist.


    Heute Nachmittag habe ich jedenfalls den MusicStore angerufen und dem Mitarbeiter aus der Reklaabteilung den kompletten

    Vorfall geschildert.

    Genau wie du music , äußerte er sich auch. Ihm war das Verhalten bzw die Aussagen des Kemper Support auch ziemlich schleierhaft.

    Er meinte nur zu mir, ich solle das Gerät so schnell wie möglich vorbeibringen und er würde sich darum kümmern.

    Sollte Kemper immer noch auf dem Standpunkt bleiben, so wie in der E-Mail und keine Rearatur durchführen können oder wollen,

    würde ich auf jeden Fall auch ein neues Gerät bekommen.


    Ich habe den Kemper dann eben noch zum MusicStore gebracht. Allerdings dauert der ganze Vorgang ungefähr 2 - 4 Wochen.

    Aber im Moment ist mir das Egal. Auf jeden Fall fühle ich mich jetzt auch besser dabei.

    music .....Ich denke mal, dein vorletztes Post #21 hat mir heute den Anstoß dazu gegeben.


    Vielen Dank an alle


    Ich werde auf jeden Fall nochmal berichten, wie es ausgeht.

    Ich habe heute Abend noch vom Support eine genaue Anleitung für einen kompletten Werksreset bekommen.


    Hab ich dann auch gemacht und hat super funktioniert. Der Kemper war komplett leer 8|^^


    Allerdings, hat es bezüglich der Systemzeit nichts gebracht.

    Jedenfalls, hab ich nun ein komplett frisches und sauberes System wieder drauf.


    Tja, für den Kemper Support scheint sich das damit erledigt zu haben :(.

    Jedenfalls wurde ich nur noch an den Händler verwiesen, falls das Problem weiterhin bestehen sollte.

    Schade, hatte ich mir etwas mehr von erhofft.

    Hallo Beachboy

    Vielleicht kommt bei Dir noch der von Yoda Guitar angesprochene Punkt 3 zum tragen.

    Ne, denke mal nicht.

    Da ich ja schon erwähnt hatte, daß keinerlei neue Komponenten neu verbaut wurden.

    Hab den Kemper ja gerade erst gute vier Monate.

    Vielleicht mal ein Backup machen und das Rack auf Werkeinstellungen zurücksetzen. Uhr stellen und mal 1-2 Stunden beobachten, bevor Du das Backup zurückschreibst.

    Auf Werkeinstellungen zurücksetzen ist aber jetzt nicht der Punkt "Init Globals" gemeint oder?.

    Das hatte ich vor längerer Zeit schon mal gemacht.

    Bei diesem Vorgang werden ja nur die Einstellungen global zurückgesetzt.


    Um den Kemper aber komplett auf den Auslieferungszustand zu bringen, gibt es noch ne andere Tastenkombination.


    Bei dem Vorgang sind auch alle Rigs wieder auf dem Kemper so wie er gekauft wurde.


    Müsste ich nochmal schauen, wie das genau war. Oder weißt du das gerade zufällig??.

    Weil wenn, dann käme für mich nur diese Variante in Frage.


    Backups hab ich immer die aktuellsten.

    Hallo zusammen


    Ich habe gerade noch eine Mail vom Kemper Support erhalten......


    "Eine Nachfrage bei unserer Technik ergab, dass das von ihnen geschilderte Verhalten nicht durch die Batterie, sondern durch den verwendeten Quartz erzeugt wird. Ein Austauschen der Hardware würde keine Abhilfe schaffen, da wir in allen Geräten den gleichen Quartz verbauen.

    Um zu verhindern, dass man regelmässig die Uhrzeit manuell neu einstellen muss, haben unsere Programmierer in der Rig Manager Software eine Routine eingebaut, die die Uhrzeit bei jeder Verbindung mit dem Profiler automatisch synchronisiert und mit der internen Uhrzeit des Computers abgleicht. Ich schlage daher vor, sie verbinden das Gerät regelmässig mit dem Rig Manager.

    Dazu solltest Du das Profiler Rack auf die aktuelle OS Version updaten und die aktuelle Version des Rig Manager herunterladen."



    Mein Bandkollege spielt den Stage und er verbindet seinen Kemper auch so gut wie nie mit dem Rig Manager und er hat dieses Problem auch nicht.

    Die aktuellste Firmware habe ich schon länger installiert.


    Was denkt ihr über diese Antwort?.

    Für mich heisst das jetzt soviel, da ist was nicht in Ordnung, können aber nix dran ändern.


    Ich habe gerade nochmal an Kemper geschrieben, das mein Bandkollege dieses Problem nicht hat und auch hier im Forum niemand mein Problem teilen kann.

    Der Kemper Support hat sich gerade gemeldet. Man oh man, das ging schnell. Klasse Service

    Jedenfalls schrieb Kemper, das es wahrscheinlich an einer defekten Batterie liegt und ich soll zum Händler damit

    und der würde das Gerät einschicken um das zu überprüfen.


    Mal schauen, werde dann mal zum MusicStore hinfahren müssen.

    Du weißt aber schon, dass Kemper eine deutsche Firma ist, die in Recklinghausen sitzt?

    Ja, hab ich vor einiger Zeit schon gesehen.

    Jedenfalls habe ich gestern Abend auf der von ST verlinkten Seite Kemper und auch den MusicStore mal angeschrieben.

    Mal schauen, was jetzt kommt.

    Falls irgendwas getauscht werden muss, schickt der Store das auch zu Kemper. => längere Wartezeit

    Naja, ich hoffe ja, das ich eventuell ein Austauschgerät bekomme. Mal schauen.


    Ich halte euch mal auf dem laufenden, was sich ergibt.

    Hallo Yoda Guitar


    Jetzt musst du mir mal helfen. Verstehe im Moment nur Bahnhof. ^^


    Punkt 1 kann ich ja noch nachvollziehen aber ausschließen, da ich den Kemper bis heute nicht mit dem PC verbunden habe.

    Punkt 2 verstehe ich jetzt nicht so ganz. Was meinst du mit "verbautem Quarz"?

    Punkt 3 kann ich jetzt so auch ausschließen, da ich den Kemper gerade drei Monate habe und keine Komponenten logischerweise ausgetauscht wurden.



    Ich habe jetzt auch heute Abend mal einen Test gemacht..............


    Um genau 20:30Uhr habe ich den Kemper auf die Sekunde nach meiner Armbanduhr eingestellt.

    * Und jetzt nach noch nicht einmal einer Stunde geht die Uhr im Kemper schon ungefähr 15 Sekunden nach.

    Das ist doch nicht normal. =O



    Nachtrag :


    * Hierbei muss ich ewähnen, das ich den Kemper ausgeschaltet habe.

    Ich habe die Uhr jetzt noch einmal auf die Sekunde genau eingestellt und lasse den Kemper jetzt aber mal eingeschaltet.

    Werde dann mal berichten.

    Ich kann mir das eigentlich auch nicht vorstellen aber welches Problem sollte es sonst sein, wenn die Uhrzeit nach einigen Tagen nicht mehr korrekt ist.


    Zumal gerade diese Knopfzellen halten ja teilweise 5 bis 7 Jahre, wenn's nicht gerade Billigproduktionen aus dem EuroShop sind.


    Das gleiche Phänomen hab ich auch immer wieder an unterschiedlichen PCs beobachtet.


    Nun ja, wirklich leer ist sie ja nicht aber es sieht so aus, als würde es langsam anfangen, das die Power nachlässt.

    Hallo alle zusammen


    Vor einiger Zeit, ist mir ganz zufällig mal aufgefallen, daß die Uhrzeit in meinem Kemper Rack nach ein paar Tagen nach geht.


    Wenn ich zum Beispiel heute die Uhrzeit korrekt einstelle geht die in zwei bis drei Tagen ungefähr 20 - 30min nach.


    Eine Fehlermeldung wie hier in den Beitrag berichtet wird, bekomme ich nicht.....zum Glück :).


    Es ist jetzt auch nicht unbedingt störend aber dennoch nervt es mich ein wenig, da ja doch irgend etwas nicht stimmt.

    Ich bin mir fast sicher, daß die Batterie im Kemper langsam den Geist aufgibt, nachdem ich durch Internetrescherche herausgefunden habe, daß der Kemper die gleiche Batterie besitzt wie jeder PC auf dem Mainboard.


    Brennend Interessieren würde mich jetzt nur, ob ich der einzige bin, der dieses "Problem" hat oder gibt es hier im Forum noch andere User, die das gleiche Problem haben?.


    Ich denke mir auch, ich warte die Zeit ab, bis die Garantiezeit abgelaufen ist und werde dann die Batterie eventuell selber ersetzen.

    Am PC habe ich das schon etliche Male gemacht. Das ist eine zwei Minuten Angelegenheit.


    Da ich ja so keine Probleme habe, werde ich meinen Kemper für so einen lapidaren Fall nicht wieder durch die Weltgeschichte hin und her versenden.

    Nachher ist durch den Transport noch mehr dran als es ursprünglich war.


    Zwei Fragen dazu.........


    Oder besteht die Möglichkeit, das der MusicStore das vor Ort macht ohne den Kemper einzuschicken, so dass ich das eventuell auch schon früher machen lassen könnte, ohne das die Garantie verfällt??.


    Und wie schon erwähnt......

    Hat von euch auch jemand dieses Problem??


    Vielen Dank im voraus

    wenn man einen solch hohen Wert an dem Front NOISE GATE einstellen muss um ein sauberes Signal zu bekommen, ist da etwas vor dem PROFILER nicht ganz in Ordnung. z.B: exzessive Einstreuungen durch Computer Peripherie, schlechte Abschirmung des E-Faches der Gitarre usw.

    Nun, ich hab das NoiseGate nie bewusst so hoch eingestellt.

    Entweder war es schon beim ersten Einschalten so eingestellt oder ich hatte es vielleicht mal so eingestellt, weil ich einen sehr heftigen Leadsound mal zu Anfang ausgewählt hatte und der dann zum ausklang hin doch einiges an störenden Geräuschen entwickelte.


    Das große Problem war halt das der Input gelockt war.

    Als ich den Kemper gekauft hatte, hab ich auf sowas noch nicht geachtet und auch natürlich nicht gewusst, was das alles zu bedeuten hat.

    Jedenfalls wurden logischerweise mit der Zeit auch alle Clean Sounds mit dieser Einstellung abgespeichert.


    Bei Zerrsounds bemerkte ich das ja noch nicht einmal aber als ich mich vor ein oder zwei Wochen immer mehr den cleanen Sound widmete, fiel mir das immer mehr auf.


    Mir ist auch gar nicht aufgefallen, daß das NoiseGate mit der gleichen Einstellung auf den Clean Sounds liegt.

    Jedenfalls wurde mir hier ja gut geholfen und bin nun alle Rigs manuell durchgegangen und habe das NoiseGate individuell angepasst.

    Mein Fazit, die Lehre daraus und auch mein Tipp :).....


    Input Menü (Browser) und Performance Mode,..... LOCK AUS.

    Also ich hab gestern Abend den Tube Screamer mal angetestet.

    Bis heute hab ich den noch nicht ausprobiert, da ich eher auf "weichere" Zerrsounds stehe.


    spotter.... Mix Regler steht auf 100% und CleanSence hab ich auf - 5 stehen.


    Jedenfalls hört man den cleanen Sound tatsächlich deutlich heraus.

    Ich hab auch unterschiedliche Routings ausprobiert aber kein Unterschied.


    Keine Ahnung, ob das bei diesen Screamern normal ist.

    Hallo TheGoodRebel

    Quote from TheGoodRebel

    Nun ist es eben so, dass wenn ich vom Clean auf Slot 1 zum Crunch auf Slot 2 wechsle, der zweite Sound sehr viel leiser ist. Das passt natürlich dann nicht so gut zusammen.

    Im Performance Mode brauchst du eigentlich ja nur auf den Slot zu gehen und dann die Rig Lautstärke anpassen.

    Am Kemper Rack, ist das sehr schnell und einfach erledigt, da die Rack Version einen Drehknopf auf der Bedienoberfläche für Rig Volumen hat.


    Du bräuchtest also noch nicht einmal in die Amplifier Sektion.

    Meiner Meinung nach, geht das relativ schnell, die 5 Slots anzupassen.


    Beim Stage hab ich die Bedienoberfläche jetzt nicht vor mir.


    Quote from TheGoodRebel

    Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass Sounds auch leiser werden, wenn ein Effekt zugeschaltet wird. Schalte ich beispielsweise bei dem Clean Sound auf Slot 1 einen Air Chorus hinzu, verliert der Sound gleich deutlich an Lautstärke.

    Das könnte folgenden Grund haben....


    Alle trockenen Gitarrensounds sind Monosignale.

    Chorus, Delay und Reverb werden zb.

    im Recording Bereich zusätzlich auch zur Stereobreite eingesetzt.


    Das heisst wiederum, daß Monosignal "wandert" im Prinzip durch diese Effekte aus der Mitte heraus weiter nach rechts und links ins Panorama.


    Wenn das trockene Signal scheinbar aus der Mitte nach rechts und links wandert, wird es gefühlt leiser.


    Quote from TheGoodRebel

    Ebenfalls ist mir folgendes aufgefallen: für meinen Crunch Sound nutze ich einen leicht angezerrten Fender Amp. Darauf lege ich noch einen sehr moderaten TubeScreamer. Sobald dieser zugeschaltet ist klingt der Sound "hinter" der ersten Welle an Zerre doch sehr clean nach. Und zwar cleaner als ohne den TubeScreamer.

    Genau kann ich das jetzt nicht sagen aber ich denke mal, das dies eventuell am Routing liegt.

    Wo hast du den Tube Screamer denn eingefügt?.

    Hallo Ibisxi

    Kann ich Amps von anderen Rigs hier Importieren so das sie zu diesen 9 hinzugefügt werden?

    Ja, kannst du.

    Ich hab mir auch eine kleine Sammlung von Amps und Cabinets angelegt.


    Du lädst das Rig, drückst dann auf den Softbutton Amplifier.

    Dann nur noch auf den Softbutton Store.

    Anschließend öffnet sich noch das Eingabefeld wo du den Amp bennen kannst.

    Dann nochmal auf den Store Button drücken und der Amp ist in der Amplifier Sektion gespeichert.


    Gleicher Vorgang auch für komplette Stacks und Cabinets.


    PS :

    Ich hab dir jetzt allerdings den Vorgang

    erklärt, den du direkt am Kemper durchführst.


    Wie das im Rig Manager funktioniert, kann ich dir leider nicht sagen, da ich mit dem Rig Manager so gut wie garnicht arbeite.

    klar, das gehört zu einem Rig dazu

    So klar ist das für mich aber nun auch wieder nicht :D.

    Was hat das Input Menü mit dem Rig zu tun?.


    Wenn ich jetzt aber ein Rig meinem Bandkollegen schicke (er spielt den Kemper Stage) und er kopiert es sich auf seinen Stage, dann hat er automatisch die Einstellung 6.5 bei sich im NoiseGate?.


    Aber doch wahrscheinlich nicht, wenn er die Lock Funktion im Input Menü aktiviert hat oder spielt das dabei keine Rolle?.


    Das wäre noch was, was mich interessieren würde.


    Ansonsten will ich euch jetzt nicht mehr mit dem Thema nerven.

    Das Krisseln ist weg, ich weiß jetzt wodurch es kam und bin froh und erleichtert, daß es nicht am Kemper lag.


    Vielen Dank nochmal. :thumbup: