Kemper Zwo 18!

  • Hey, ich habe gestern von der NAMM ein neues Video gesehen, wo Christoph sagte, dass es in diesem Jahr bis auf die regulären Updates nichts neues geben wird! Flunkert er? Weiß hier jemand mehr? Oder wird es wirklich nichts neues geben? :-)
    Viele wünschen sich ja den Editor, andere hoffen auf eine Floor Kemper-Unit, usw.
    Bin mal gespannt, was noch so kommen wird!
    Greetz


    Hier der Link zum Video, (welches man glaube ich nicht all zu ernst nehmen sollte :-8)

  • Druck? Woher soll der denn kommen?

    Na, ist es nicht so, dass man als Amp-Hersteller unter Druck gesetzt wird und was noch besseres rausbringen muss, sobald ein anderer Amp-Hersteller ein Produkt mit komplett neuer Technologie + was weiß ich nicht entwickelt und auf den Markt bringt?
    Heutzutage ist es doch (fast) überall so, dass man sich an der Konkurrenz orientiert, siehe Handys, PC's, Spielekonsolen.. die Liste hört nicht auf, um DAS dann nochmal zu toppen, DENN es MUSS ja immer was besseres geben! ;-)
    Du willst ja auf keinen Fall dass deine Kunden zum Konkurrenzprodukt wechseln, denn dann würde man ja Verlust machen, deshalb mein Gedanke. (Vielleicht beweg ich mich auch grad auf Glatteis, hab ja eigentlich keine Ahnung wie das alles abläuft.)
    Und wer weiß! Vllt. gibt es ja dann bald sogar einen Kemper 2, 3 usw.
    Wobei ich mich da dann frage, was Kemper bis auf mehr Rechenleistung und evtl. noch mehr Effekte, Cabs, Amps etc. noch verbessern möchte!
    Im großen und ganzen ist die Erwartungshaltung in der aktuellen Gesellschaft einfach viel zu hoch! Immer muss was neues, besseres, schnelleres,....rauskommen (ich weiß, altes Thema) und sollte dies nicht der Fall sein, dann sind die Kunden aber schnell beleidigt!
    Kemper geht deshalb evtl. genau den richtigen Weg und orientiert sich an die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts - Dinge produzieren, die ewig halten! Wo die Qualität stimmt! (siehe alte Nähmaschinen usw.) Die alten Dinger sind heute immer noch der Renner und funktionieren einfach!

  • Mich irritiert die Aussage bei 1:30 min. Er sagt ja dort " we got stuck on it,in, a bit"

    Vielleicht sollte man das nicht zu ernst nehmen! Ich mein, sein Englisch ist jetzt nicht das beste, ab und zu denke ich, der hat all die Sprüche für Kemper-Interviews nur auswendig gelernt und rattert sie so runter!
    Evtl. wollte er an der Stelle einfach nur 'nen Lückenfüller einbringen im Sinne von "Wir machen das beste draus"?
    Keene Ahnung! :-) :-D

  • Wo die Qualität stimmt! (siehe alte Nähmaschinen usw.)

    Na na na - jetzt übertreibst du doch ein wenig ;)
    Ich habe z.B. noch eine Schreibmaschine aus den 20er Jahren des letzten Jahrhundert.
    Ich glaube nicht dass eines meiner hoffentlich zahlreichen UrUrenkerl im nächsten Jahrhundert noch auf einem Kemper spielen werden. :rolleyes:

  • Ich glaube nicht dass Kemper jetzt wegen den neuen axe fx 3 gross die Flatter bekommen wird ;)


    Mich würd es als Axe Fx Nutzer eher nerven! Die dritte Version die (vielleicht) wieder nicht richtig nach nen echten Röhrenamp klingt. Ausserdem werden die Gebrauchtpreise für den Axe Fx 1 & 2 richtig purzeln.
    Teuer nen Axe Fx 2 gekauft und jetzt nur noch xxx wert.


    Da reisst auch kein Editor noch was raus, wenns dann doch nur wie n Modeller klingt.


    Nicht topic - aber dieses dauernde gejammere über einen fehlenden Editor kann ich absolut nicht verstehen.
    Ich hab mal meinen DAW controller zum editieren benutzt, aber das war eigentlich für die Katz. - der Sound war nach nur n bisschen schrauben perfekt.
    Bei meinem Axe Fx schraubte ich ewig, aber zufrieden war ich nie.

  • Genau so sehe ich das auch!
    Der Kemper ist einfach einzigartig in seinem Segment, ich bin nach wie vor absolut zufrieden mit dem Teil, er begeistert mich jeden Tag aufs neue.
    Seit ich den Kemper besitze ( etwas mehr als zwei Jahre) interessieren mich andere ähnliche Produkte überhaupt nicht mehr

  • Geht mir ganz genauso... Und ich habe meinen Kemper schon seit 2012! :D

    +1 aber ich jammer trotzdem weiter über der fehlenden Editor. Das kleine Display nervt und die Knöpfe sollten geschont werden. Ich hab schon Kilometer daran gedreht. Bis jetzt hslten sie, aber gut ist anders. Habs schon an anderer Stelle geschrieben. Wenn kein Editor kommt geb ich meine Kiste nicht ab, es wäre halt sehr komfortabel einen zu haben und im Studio bzw Heimstudio nicht halb gebückt vor den Knöpfen zu sitzen, Gitarre dazwischen auf dem Schoß. Entspannt per Maus auf nen großen Bildschirm tweaken hätte für mich was sehr angenehmes und entspannendes.

  • Warum sollte KPA ins flatter kommen? Beim Helix oder Headrush gab´s hier auch kein so ein Aufschrei.
    Scheinbar ist Fractal doch ein äußerst starker Konkurrent!!


    Es bleibt jedem Frei das Gerät zu kaufen, das er möchte. Marshall bringt auch alle Jahre neue Amps auf den Markt.
    Habe noch nie gelesen, dass man das sch.... findet. So hat jeder Hersteller seine eigene Philosophie. Ist bei KPA
    auch nicht anders. Siehe Editor oder lange auch das Handbuch in Englisch und Japanisch!


    Ich bin zufrieden mit Kemper und Fractal, was die Qualität des Sounds angeht. Man kann aus beiden Geräten geniale
    Sounds rausbringen. Man muss sich mit den Geräten nur beschäftigen (sind nunmal keine Schreibmaschinen mehr :D )
    Mein Kemper hat nch nichtmal die neueste FW, da ich mit dem Sound 1.0 (!?) immer noch zufrieden bin.


    Ich finde es aber immer wieder interessant, was andere Hersteller machen. Aber deswegen kaufe ich mir auch nicht gleich das Boss GT1000.


    Meine pers. Meiung ist, dass beide Hersteller gemeinsam in der allerhöchsten Klasse spielen und sich eigentlich nur in der
    Art und Weise der Sounderzeugung und der Ausstattung unterscheiden!!


    @music: Hihi da hat scheinbar wirklich einer die AfterWorkParty nach vorne verlegt :D