Posts by Blauwal

    Ich nutze zu Hause den Ausgang "Monitor Output", im Proberaum den "Main Output" (und eine Box). Nun habe ich festgestellt, daß der Delayanteil auf Aufnahmen aus dem Proberaum hörbar geringer ist, als zu Hause. Das kann natürlich viele Gründe haben - mich interessiert, ob man irgendwo in den Tiefen der Menüs etwas einstellen kann, daß an einem Ausgang 50% rauskommen - an einem anderen 80%. Also nicht ganz weg, sondern ein geringerer Anteil.
    Im Handbuch habe ich dazu nix gefunden - vielleicht weiß ja hier jemand, wo ich das anpassen kann.

    Sorry - mir fiel kein blöderer Titel ein.
    Problem: Wenn ich meinen Fuß vom Pedal wegnehme, bleibt der Effekt noch etwas hörbar. Laut Handbuch wird er "sanft ausgeblendet".
    Nun - ich mag es lieber "hart". Soll heißen: Fuss weg = Wah aus. Nix mit "ausblenden".
    Kann man das irgendwo einstellen? Im Handbuch finde ich nix.
    Mein Pedal Mode steht auf "Bypass@Stop".

    Gestern bei der Probe habe ich an der Remote auf "Tuner" getreten. Sowohl an der Remote als auch im Rack war dann die Anzeige ("Strobo-Tuner") leer bzw. weiß. Vorher hat alles normal funktioniert


    Die Anzeige im Display links daneben zeigte "TUNER", der gespielte Ton wurde auch angezeigt. Das Signal war auch gemutet. Alle anderen Funktionen konnten per Remote geschaltet werden.


    Nach einem Neustart war alles wieder okay - ein blödes Gefühl bleibt natürlich trotzdem.


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen und weiß a) Abhilfe oder b) was da als nächstes ausfällt?

    Sach ma' - warum kopierst Du nicht einfach Deine "zu Hause"-Perfomance als "Live"-Performance und stellst Dir da die Sololautstärke per Morphing ein? Dann mußt Du nix an den Sounds für zu Hause schrauben und gibt'st dem FOH-Menschen beim Check den Solopegel.

    Das Du dem FOH nicht traust, ist nochmal eine ganz andere Geschichte ...

    Habe eure Antworten soweit verstanden, hilft mir aber natürlich nicht wirklich weiter im Live-Betrieb.

    Unser Gitarrero fängt den Song mal in 120 an, mal etwas schneller, mal etwas langsamer. Tagesform / Feeling halt.

    Ich stelle also in Pos 1 per TAB seine Geschwindigkeit ein, wechsel' im Refrain auf Pos 3, dann wieder zurück auf 1 und der Tab ist weg - habe ich das so richtig verstanden? Gibt es keine Möglichkeit, daß der TAB für die gesamte Performance gilt (obwohl ich sie ja nur auf der 1 bräuchte)?

    Sonst werde ich zum Steptänzer - und das habe ich eigentlich seit vielen Jahren hinter mir gelassen ...

    Ich habe in einer Performance auf Pos "1" einen cleanen Sound mit etwas Delay und ca. 5 Wiederholungen.

    Auf Pos. "3" ist ein crunch-Sound ohne Effekte.

    Mit dem cleanen Sound setze ich ein paar Fills im Intro des Songs und auch wieder nach dem ersten Refrain.

    Mit der TAP-Taste lege ich das Tempo fest, während die Band die ersten Takte spielt. So stimmt die Delayzeit mit dem Tempo des Songs überein.

    Wenn ich nun im Refrain auf "3" schalte und danach wieder auf "1", ist das Tempo "weg".

    Ich bin eigentlich ziemlich sicher, daß das nicht immer so war. Handbuch & Forum sagt darüber nichts, was mir hilft. Gibt es einen Trick, um das hinzubekommen (ausser mit Klick spielen)?

    Ich habe jetzt mehrere Gigs mit dem Toaster und eine mit dem Rack hinter mir. Oper Airs mit RICHTIG viel Sonne. Seit ich den Lüfter laufen hab, ist alles okay. Sieht zwar ... "gewöhnungsbedürftig" aus, ist mir aber Pupe.
    Form follows function ;)

    Interessanter Aspekt. Wie würde sich denn "die CPU heruntergetaktet wird" bemerkbar machen? Wenn z.B. die Schaltvorgänge per Remote nicht mehr funktionieren (oder spürbar langsamer werden), könnte ich ja sagen "Jungs - JETZT Pause bis zum nächsten Set".

    Wäre immer noch besser, als beim übernächsten Songs gar nicht mehr "dabei" zu sein ...

    Habe mir jetzt jedenfalls einen Handlüfter besorgt. Der kommt dann am Mikroständer hinter den Toaster. Das sollte dann schon etwas zur Beruhigung beitragen.

    Wir hatten jetzt ein paar Open-Air-Gigs - tlw. mit wunderschöner Sonnenstrahlung direkt auf die Bühne. Mein KPA war schon vor dem Einschalten auf Betriebstemperatur. Ich habe ihn dann jeweils mit Decken, Tüchern o.ä. vor der direkten Bestrahlung geschützt - hatte aber trotzdem immer ein mulmiges Gefühl, ob sich das Gerät sich nicht einfach abschaltet, wenn es zu heiß wird.

    Wie schützt ihr eure KPA's (Computer!!!)?

    Und: Gibt es so eine Art "Warnung" vom KPA, BEVOR er in Ruhestellung geht? Wir könnten ja dann ggf. eine Pause im Set vorziehen ...