Posts by Blauwal

    Ist meines Wissens so nicht dokumentiert. Als logischer Schluss aber sehr wahrscheinlich.

    Hmmmm - ich hab's mir halt mit Hilfe der AWG-Tabelle aufgrund diesem Satz aus dem Manual umgerechnet: "Das mit der Remote gelieferte Kabel entspricht „American Wire Gauge" 24 (AWG) und unterstützt Längen bis zu 7,5m ".
    Insofern hasse Recht: Ist nicht dokumentiert - klingt aber logisch ;)

    Es geht auch bis 15m ohne Injektor. Von Sommer gibt es ein Kabel dass die Anforderungen dafür erfüllt. Ich war selbst überrascht dass das funktioniert. Wir haben es an 2 KPAs in Verbindung mit 2 Remotes getestet.


    Im Zweifelsfall aber lieber einen Injektor einbauen, da ist man nicht an spezielle Kabel gebunden und kann auch mal ein günstiges Kabel als Ersatz nutzen.

    Na - DAS hört sich doch gut an. Hast Du da auch 'nen Link oder die exakte Bezeichnung von dem Kabel?

    Auszug aus dem deutschen Referenzhandbuch zu diesem Thema


    "Solange sie mittels der linken und rechten Tasten am RIG-Navigationskreuz die Slots innerhalb einer Performance wechseln, werden alle Veränderungen wie z. B. das Laden eines anderen Rigs oder die Erhöhung des Gain als Editiervorgang gewertet und bleiben daher mindestens solange erhalten, bis sie die Performance verlassen. Wenn sie diese Änderungen permanent erhalten wollen, so müssen sie die Performance zuerst speichern, bevor sie eine andere Performance laden.
    Wenn sie einen anderen Slot per Fußpedal laden, so werden alle bis dahin in der Performance vorgenommenen Modifikationen als temporäre Änderungen während eines Auftritts gewertet und sofort verworfen. Selbst wenn sie also z. B. einen Booster im B-Modul eingeschaltet oder den Delay Mix per Pedal erhöht haben, so können sie sicher sein, dass der Sound beim nächsten Laden des Slots wieder im Originalzustand erklingen wird. Durch diese Logik wird also vermieden, dass es beim Auftritt zu irgendwelchen Klangzufälligkeiten kommen kann."

    Hi, das hatte ich auch gelesen - aber gedacht, daß es eine Möglichkeit gibt, diese Logik zu umgehen (manche Musiker ticken halt anders).

    Wogo: Sehr geile Lösung! Habe irgendwie das Gefühl, daß ich da nochmal drauf zurückkomme.
    Momentan kommt das aber für mich nicht in Betracht: Der Grund für mich, zu Kemper zu wechseln, war a) Gewicht und b) Größe. Ich kann schlicht und einfach nicht mehr meinen "alten" Kram schleppen (Engl & Marshall-Stacks) und habe mir den Toaster gekauft (und nicht die Rackversion). Toaster plus Box (1x10) plus Gitten passen in mein kleines Auto - das Rack wahrscheinlich eher nicht.
    Wie gesagt: Wenn ich mal ein paar Gigs Erfahrung mit dem Toaster habe, Switche ich evtl. doch auf Rack. Und dann: Siehe oben ;)

    Hmmmm - die Cat 5 Kabel haben einen AWG von ca. 26, laut Kemper reicht das für max. 5m Länge.
    Ich bräuchte AWG 22 - das ist schon was spezielles und kostet auch richtig Geld.
    Deshalb die Frage, ob jemand mit einem anderen Kabel > 7,5m Erfahrungen gemacht hat.

    Hi,
    steht eigentlich schon alles in der Überschrift: Ich suche
    - ein Ersatzkabel
    - wenn möglich in 10m Länge
    Kemper selbst bietet ja ausschließlich 7,5m an. Hat jemand andere (preiswertere) Lösungen gefunden? Für 7,5m oder eben für 10m?
    Velen Dank.
    Gruß

    Hi,
    vielen Dank für Deine Antwort - habe schon gedacht, daß wegen des Schreibfehlers überhaupt niemand antwortet ;)
    Es ist meines Erachtens nicht hinnehmbar, daß - gerade bei DER Preislage - etwas "mal geht und mal nicht". Ich habe nix "selbstgeschraubtes", sondern ORIGINAL Amp, Remote und Ethernetkabel - das MUSS IMMER funktionieren. Das Geld, welches Kemper von mir bekommen hat, funktioniert ja auch immer ;)
    Ich werde mal direkt bei denen nachfragen.
    LG

    Hi,
    wenn ich per Remote im Slot auf Pos. 1 einen Effekt auf Pos. III "An" schalte, dann auf Pos. 2 wechsel' und wieder zurück auf Pos. 1 gehe, ist der Effekt wieder aus.
    Mache ich das gleiche direkt am Profiler, bleibt der Status An/Aus erhalten (SO möchte ich es auch haben!).
    Zur Erläuterung: Ich habe z.B. auf Pos. 1 einen "crunch"-Sound gespeichert, auf Pos. 2 mehr Gain. Ich spiele also "crunch", schalte den Effekt dazu und wechsel' nun in die Zerre. Hier muß ich nun den Effekt wieder anschalten - und wenn ich zurück nach "crunch" wechsel', ist der Effekt wieder aus.
    Merkwürdig ist, daß dies am Profiler direkt klappt - aber eben mit der Remote nicht.
    Weiß jemand, ob und wo man das einstellen kann?
    Vielen Dank.